Bremen - Zum Gratulieren waren sie sicher nicht alle gekommen. Vielmehr war der große Andrang am Trainingsgelände der Werderaner am Dienstagvormittag auf den Beginn der Osterferien in Bremen zurückzuführen. Mehrere Hundert Anhänger der "Grün-Weißen", nutzten das herrliche Frühlingswetter, um ihren Idolen bei der ersten Einheit dieser Woche ganz nah zu sein.

Vergeblich suchten die Trainingskiebitze dabei allerdings Tim Borowski und Denni Avdic. Die beiden Werder-Profis konnten vorerst noch nicht wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, werden aber, so Cheftrainer Thomas Schaaf, "morgen vielleicht wieder einsteigen".

Borowski habe "Probleme mit dem Fuß", erklärte Schaaf und hatte deshalb auch schon am Sonntagvormittag, unmittelbar nach dem Schalke-Spiel, nur individuell arbeiten können. Von "kleinen Wehwehchen" sprach der Werder-Coach dort, so dass alle Trainingsbesucher eventuell schon am Mittwoch wieder die Chance haben, Werders Nummer 6 auf dem Platz zu erleben.

Bei Angreifer Denni Avdic sieht die Prognose für eine Teamtrainingsrückkehr ähnlich aus. Der Schwede könne derzeit nur ein Lauftraining absolvieren, erklärte Thomas Schaaf. "Wir müssen mal schauen, ob er morgen schon wieder einsteigen kann."