Bremen - Stürmer Nils Petersen vom FC Bayern München wird in der kommenden Saison das grün-weiße Trikot tragen. Werder Bremen leiht den Angreifer für eine Spielzeit bis zum 30. Juni 2013 aus. Das bestätigte Geschäftsführer Klaus Allofs am Freitagnachmittag: "Wir haben lange auf diesen Transfer gewartet und freuen uns, dass er jetzt unter Dach und Fach ist."

Cheftrainer Thomas Schaaf sagte zum Neuzugang. "Er ist ein zentraler Stürmer, der seine Torgefährlichkeit schon unter Beweis gestellt hat. Wir freuen uns, dass er zu uns stößt. Wir sind sicher, dass er hier gute Bedingungen vorfindet, um sich weiterzuentwickeln."

Petersen, der in der kommenden Woche in Bremen noch seinen Medizincheck absolvieren und beim Trainingsauftakt am Donnerstag, den 5. Juli, dabei sein soll, begann seine Karriere bei seinem Heimatverein FC Einheit 90 Wernigerode. Über die Stationen 1. FC Wernigerode, FC Einheit Wernigerode und VfB Germania Halberstadt landete der 23-Jährige beim FC Carl-Zeiss Jena, wo er den Sprung in den Seniorenbereich schaffte.

35 Tore in 56 Spielen



In der Winterpause der Saison 2008/2009 wechselte der Stürmer zu Energie Cottbus, wo er zwischen 2009 und 2011 56 Spiele in der 2. Bundesliga bestritt und 35 Tore erzielte. Petersen wurde dort mit 25 Treffern Torschützenkönig der Saison 2010/2011. Im vergangenen Jahr wechselte der ehemalige U 21-Nationalspieler dann zum Rekordmeister.

Für den FCB kam er neun Mal in der Bundesliga zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. Drei Mal zeigte sich Petersen in der Champions League sowie ein Mal in der Qualifikation zur "Königsklasse".