Werder Bremen wird den Stürmer vom englischen Premier-League-Club FC Chelsea für ein Jahr bis zum 30. Juni 2009 ausleihen.

Eine Kaufoption gibt es nicht, über die Konditionen des Leihgeschäfts vereinbarten alle Parteien Stillschweigen. Das gab Geschäftsführer Klaus Allofs am Freitagnachmittag bekannt.

"Claudio gehört zu den Topstürmern in Europa"

"Wir haben viele Möglichkeiten geprüft, diese haben wir schon länger favorisiert und sind froh, dass wir den Transfer von Claudio Pizarro jetzt realisieren konnten. Claudio gehört zu den Topstürmern in Europa. Mit ihm können wir unsere Qualität weiter verbessern."

Cheftrainer Thomas Schaaf dazu: "Wir wissen seit Jahren um Claudios Fähigkeiten. Er hat sich konstant weiterentwickelt und wird unser Spiel mit seiner großen Erfahrung beleben."

Erstes Training am kommenden Dienstag

Der Peruaner, der bei Werder die Rückennummer 24 erhält, wird am Dienstag, 19. August , um 9:30 Uhr auf einer Pressekonferenz vorgestellt und absolviert im Anschluss sein erstes Training mit den neuen Teamkollegen.

Für den Bundesliga-Auftakt bei Arminia Bielefeld steht er noch nicht zur Verfügung. Am Freitagnachmittag trainierte er noch in London beim FC Chelsea.

Den vollständigen Artikel finden Sie auf der Webseite von Werder Bremen.