Clemens Fritz zieht ab und versenkt die Kugel zum 1:1 im Schalker Tor - © © imago / Team2
Clemens Fritz zieht ab und versenkt die Kugel zum 1:1 im Schalker Tor - © © imago / Team2
Bundesliga

Werder Bremens Sieg: Reife Leistung, Clemens Fritz!

Gelsenkirchen - Clemens Fritz stand geduldig da und lächelte. Immer wieder wurde Werder Bremens Kapitän nach dem Abpfiff gefragt, ob er seinen angekündigten Rücktritt nicht doch noch einmal verschieben will. Ein Tor und zwei Vorlagen zum 3:1-Sieg auf Schalke (Spielbericht) waren ausgerechnet in seinem 300. Bundesligaspiel im wahrsten Sinne des Wortes eine reife Leistung des 35-Jährigen. Und dieser Mann will im Sommer tatsächlich seine Fußballschuhe ausziehen?

Um es vorwegzunehmen: Er will. "Einen Rücktritt vom Rücktritt wird es nicht geben", ließ Clemens Fritz trotz aller Fragen erst gar keinen Zweifel aufkommen. "Ich habe gesagt, dass ich auch körperlich auf einem sehr, sehr guten Niveau aufhören will. Das ist das Entscheidende für mich."

- © imago / Revierfoto

Stolzer Kapitän

Werders Kapitän war sichtlich stolz auf das Spiel gegen Schalke und auf das Ergebnis: "Wir haben mit unheimlicher Leidenschaft gespielt und hart gearbeitet." Und genau das könne und müsse Bremen jetzt auch mit in die nächsten Spiele nehmen. Am kommenden Samstag kommt Hertha BSC (zur Vorschau). "Man hat gesehen, was in uns steckt und welches Potenzial wir haben", machte Fritz sich und seinen Mitspielern Mut für die Aufgabe gegen den Tabellendritten (zur Tabelle).

- © imago / Huebner