Bremen - Der SV Werder Bremen treibt die personellen Planungen für die kommende Bundesliga-Spielzeit weiter voran und kann gleich zwei Neuzugänge für die Saison 2015/16 verzeichnen. So haben sich Grün-Weißen unter anderem die Dienste von Keeper Felix Wiedwald gesichert. Der 25-Jährige, der am Dienstag den Medizincheck bestanden hat, wechselt von Eintracht Frankfurt zurück an die Weser, wo er bereits in der Jugend sowie der U 23 des SV Werder spielte. Er unterzeichnete einen 2-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2017.

"Felix Wiedwald hat in den letzten Jahren eine tolle Entwicklung durchgemacht. Er konnte als Stammkeeper in der 2. Bundesliga bereits sehr viel Spielpraxis sammeln und hat in dieser Saison bei Frankfurt seine Erstklassigkeit und großen Qualitäten unter Beweis gestellt. Er wird den Konkurrenzkampf um die Nummer eins im Tor beleben", freut sich Thomas Eichin, Geschäftsführer Sport, über die Verpflichtung.

"Ich kenne Felix noch von früher aus unserer gemeinsamen Zeit bei der U 15. Er ist ein junger, hochmotivierte Torhüter, der den Verein und die Stadt gut kennt. Ich freue mich, dass er ab dem Sommer wieder in unserem Team sein wird", so CheftrainerViktorSkripnik. Auch Wiedwald freut sich bereits auf den Trainingseinstand Anfang Juli: "Ich bin dem Verein stets sehr verbunden geblieben und bin unheimlich glücklich, bald wieder für Werder auflaufen zu können. Ich freue mich auf die kommenden Herausforderungen und werde sie mit großem Elan angehen."

Felix Wiedwald spielte von 1999 bis 2011 in der Jugend des SV Werder. Er durchlief sämtliche Nachwuchsteams der Grün-Weißen und schaffte über die U 23 den Sprung in die Profi-Mannschaft. Im Sommer 2011 wechselte Wiedwald allerdings zum MSV Duisburg, für die er 47 Zweitliga-Spiele bestritt, ehe er zwei Jahre später in der Bundesliga bei Eintracht Frankfurt unterschrieb. In der aktuellen Spielzeit stand der 25-jährige Torhüter elfmal in der Liga sowie einmal im Pokal zwischen den Pfosten der Frankfurter.

Auch Linksverteidiger-Talent Garcia kommt im Sommer

© Imago

Neben Wiedwald wird auch Linksverteidiger Ulisses Alexandre Garcia in der kommenden Saison das grün-weiße Trikot tragen. Der Schweizer Junioren-Nationalspieler kommt vom Grasshopper Club Zürich und unterzeichnete einen 3-Jahres-Vertrag bei Werder. "Ulisses ist ein sehr talentierter, hochinteressanter Spieler, der mit vielversprechenden Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat und von mehrere Bundesligisten umworben gewesen ist. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn davon überzeugen konnten, seine bisher so rasante Entwicklung in den kommenden Jahren bei Werder fortzuführen", erklärt Rouven Schröder, Direktor Kaderplanung und Scouting.

Garcia zeigt sich stolz und erfreut, in Zukunft mit der Werder-Raute auf der Brust auflaufen zu dürfen. "Ich bin überglücklich, dass ich bei einem so großen, traditionsreichen Verein wie Werder Bremen den nächsten Schritt machen kann. Ich möchte mich hier durchsetzen und in der Bundesliga auflaufen. Dafür werde ich vom ersten Tag an alles geben", so der 19-Jährige.

Ulisses Garcia schaffte Anfang der Saison den Sprung ins Profi-Team des Schweizer Rekordmeisters Grasshopper Zürich, für das bereits 2013/14 im Oberhaus debütierte. In der laufenden Spielzeit kam Garcia, der auch einen portugiesischen Pass besitzt, je einmal im Pokal sowie in der Europa League zum Einsatz. Darüber hinaus kann der Junioren-Nationalspieler auf drei EM-Qualifikationsspiele für die Schweizer U19-Landesauswahl zurückblicken.