Bremen - Philipp Bargfrede wird am Mittwoch am linken Außenmeniskus operiert. Der Mittelfeldspieler von Werder Bremen reiste bereits am Dienstag zu Kniespezialist Dr. Ulrich Boenisch nach Augsburg, um sich dort einer Untersuchung zu unterziehen. Dort einigten sich beide auf einen arthroskopischen Eingriff zur Behebung seiner linksseitigen Kniebeschwerden.

"Ich hatte zuletzt immer mal wieder leichte Kniebeschwerden und möchte die anstehende Sommerpause für den Eingriff und die anschließende Reha nutzen. Der Plan sieht vor, dass ich pünktlich zum Vorbereitungsstart wieder fit bin", sagte Bargfrede am Mittwoch.

So wird der 25-Jährige  in den letzten beiden Testspielen bei seinem Heimatverein Heeslinger SC (Mittwochabend, 19 Uhr) sowie bei Wacker Teistungen (Freitagabend, 19 Uhr) nicht mehr dabei sein. Bargfrede bestritt in der abgelaufenen Saison 20 Einsätze für die Grün-Weißen.