Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach muss in den nächsten Wochen auf Defensivmann Oscar Wendt verzichten.

Der schwedische Linksverteidiger, der beim gestrigen 1:1 in Bremen in der 75. Minute verletzt ausgewechselt wurde, zog sich einen Innenbandriss im linken Knie zu. Das ist das Ergebnis der Magnetresonanztherapie, der sich der 28-Jährige am heutigen Sonntag in der Praxis von Mannschaftsarzt Dr. Stefan Porten.