Köln - Weltmeister Miroslav Klose beendet seine beeindruckende Karriere. Der Stürmer, der in der Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern, SV Werder Bremen und FC Bayern München auf Torejagd ging, hat mit 38 Jahren sein Schuhe an den Nagel gehängt. Der Nationalmannschaft bleibt Klose aber treu, er kehrt als Assistent von Bundestrainer Joachim Löw zur Nationalelf zurück.

Video: Legende Miroslav Klose!

Der WM-Rekordtorjäger hört nach 17 Profijahren auf und will ab sofort seine Nachfolger in Schuss bringen: Miroslav Klose hat seine aktive Karriere nach monatelangem Überlegen beendet, kehrt aber als Trainer-Azubi zur Nationalmannschaft zurück. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gab am Dienstag bekannt, dass der 38 Jahre alte Weltmeister ein Ausbildungsprogramm absolvieren wird und gleichzeitig zum festen Bestandteil des Trainerteams aufsteigt.

"Ich kehre gerne zur Nationalelf zurück"

© gettyimages

"In der Nationalmannschaft habe ich meine größten Erfolge gefeiert, diese Zeit war wunderschön und bleibt unvergessen. Daher kehre ich gerne zum DFB zurück", sagte der deutsche Rekordtorschütze (71 Treffer): "In den vergangenen Monaten ist in mir der Gedanke gereift, auf dem Platz bleiben zu wollen, dabei aber eine neue Perspektive einzunehmen, nämlich die eines Trainers."

Der 137-malige Nationalspieler, der 16 Tore bei vier WM-Endrunden erzielt hat, wird das deutsche Trainerteam bereits bei der anstehenden WM-Qualifikationspartie in San Marino am 11. November und vier Tage später beim Länderspiel in Italien verstärken.

Zwei Mal Deutscher Meister

Von 1999 bis 2011 ging Klose in der Bundesliga auf Torejagd. Zunächst war er fünf Jahre für den 1. FC Kaiserslautern aktiv, erzielte in dieser Zeit in 120 Spielen 44 Tore und erreichte mit dem FCK 2003 das Finale des DFB-Pokals. Beim SV Werder Bremen traf er in den folgenden drei Jahren in 89 Bundesliga-Spielen 53 Mal und wurde 2006 Vizemeister und Ligapokal-Sieger. Von 2007 bis 2011 kam Klose schließlich 98 Mal beim FC Bayern zum Einsatz, machte 24 Tore. Mit den Münchnern wurde der gebürtige Pole zwei Mal Deutscher Meister und gewann zwei Mal den DFB-Pokal.

Seine größten Erfolge feierte Klose jedoch in der Nationalelf, mit der er 2014 Weltmeister wurde. Außerdem war er 2002 Vize-Weltmeister und 2008 Vize-Europameister. Mit 16 Toren ist er der erfolgreichste Torjäger in der Geschichte der Weltmeisterschaften.

"Wir freuen uns auf Miro"

© gettyimages / Thomas Bohlen/Bongarts

"Auf Miro war und ist immer Verlass, daher freue ich mich sehr, dass er jetzt erst mal zu unserem Team gehört", sagte Bundestrainer Joachim Löw: "Er ist ein Vorbild als Mensch und Sportler, der dem Team und dem Erfolg alles unterordnet. Mit seinem Blick und seiner Erfahrung kann ich ihn mir künftig sehr gut als Trainer vorstellen, auf seinem Weg dahin möchten wir ihn im DFB gerne unterstützen." Löw ist sich sicher, "dass wir Trainer genauso wie die Spieler sehr von seiner Anwesenheit und Mitwirkung profitieren" werden: "Wir freuen uns auf Miro".

SID