bundesliga

Der Zukunft zuhören – nicht nur am Weltkindertag 2020

Der Jugend gehört die Zukunft. Das gilt für die Bundesliga, wo etliche Jungstars Spieltag für Spieltag die Fans begeistern. In dieser Saison haben mit Jude Bellingham, Jamal Musiala und Florian Wirtz sogar schon drei 17-Jährige für Furore gesorgt.

Und das gilt für den Alltag. Genauso wie die Anhänger den jungen Hoffnungsträgern zujubeln, sollten wir alle neben dem Platz der Jugend auch zuhören. Ihre Gedanken zur Zukunft unseres Planeten sind wichtig!

"Nelson Mandela hat einmal gesagt: 'Es kann keine schärfere Offenbarung der Seele einer Gesellschaft geben als die Art und Weise, wie sie ihre Kinder behandelt.' Ich glaube, das könnte nicht wahrer sein. Anderen zuzuhören, insbesondere unseren Kindern, ist das größte Zeichen des Respekts, den wir ihnen entgegenbringen können und der als Grundlage für die Schaffung einer positiven Zukunft dient. Wenn Sie verstehen, wie wichtig Zuhören ist, werden Sie verstehen, wie mächtig Sprache ist. Wie wir Wörter verwenden, prägt unsere Welt sowohl intern als auch extern", betont Peter Görlich, Geschäftsführer der TSG Hoffenheim.

"Als führendes Unternehmen in der Sportwelt und in unseren Gemeinden sind wir uns unserer beispielhaften Auswirkungen auf und neben dem Feld bewusst. Deshalb investieren wir so stark in die Ressourcenschonung und setzen hier in Hoffenheim ein Signal für eine nachhaltige Entwicklung. Nicht nur, weil wir den Weg weisen wollen, sondern auch, weil wir die Bedeutung von Umweltfragen in das Gespräch einbeziehen wollen. Kinder sind unsere Zukunft und sie verdienen einen Planeten, auf dem es sich zu leben lohnt", so Görlich weiter.

Am 20. November wird weltweit der Weltkindertag der Vereinten Nationen gefeiert als Internationaler Tag der Kinderrechte. Es handelt sich dabei um den Jahrestag, an dem die UN-Vollversammlung die Kinderrechtskonvention von 1989 verabschiedete.

- /

Botschaften der Kinder unter #Listentothefuture

In diesem Jahr hat der Künstler Olafur Eliasson ein Projekt ins Leben gerufen, das Kinder zum Reden und Erwachsene zum Zuhören einlädt. Der Name: Earth Speakr. Das Projekt nutzt Augmented Reality und umfasst eine kostenlose App sowie eine interaktive Website, auf die in 25 Sprachen von überall auf der Welt zugegriffen werden kann.

Im Rahmen des Weltkindertages am 20. November wird Earth Speakr den großen Denkern unserer Zeit die Ideen der Kinder nahebringen. An diesem Tag wird sich Earth Speakr mit seinem Netzwerk durch die zeitgleiche Verbreitung von Social-Media-Posts mit dem Hashtag #ListenToTheFuture ganz auf die Werte des Weltkindertages einlassen und auf einer Vielzahl miteinander verbundener Kanäle aktiv sein, um den Botschaften der Kinder Gehör zu verschaffen.

Die Bundesliga unterstützt das Projekt und ruft ihre Fans zum Mitmachen auf: Werde auch du Teil der Kampagne und poste am 20. November um 10 Uhr deinen Beitrag mit #ListenToTheFuture!

DFL Stiftung unterstützt die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen

Auch die DFL Stiftung setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, Kinder und Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken und ihnen die bestmögliche Zukunftsperspektive zu ermöglichen. Seit 2017 ist sie Unterstützerin des Weltkindertagsfestes in Berlin und Partnerin des Deutschen Kinderhilfswerks. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht vor allem das in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebene Recht auf Spiel und Bewegung.

Die DFL Stiftung unterstützt die jährlich am 20. September stattfindende bundeszentrale Hauptveranstaltung zum Weltkindertag sowohl finanziell als auch mit sportartenübergreifenden Angeboten. Bei der diesjährigen digitalen Ausgabe auf www.kindersache.de/Weltkindertag waren die DFL Stiftung, einige Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga sowie die beiden Berliner Profivereine BR Volleys und Füchse Berlin mit vielfältigen Aktionen vertreten.