Drei wichtige Stammspieler des FC Energie Cottbus sind am Mittwochnachmittag ins Mannschaftstraining von Trainer Bojan Prasnikar zurückgekehrt:

Torhüter Gerhard Tremmel, Mittelfeldspieler Stanislav Angelov und Angreifer Dimitar Rangelov. Nun können sie sich wieder intensiv auf das Derby gegen Hertha BSC Berlin vorbereiten.

Rangelov wieder an Bord

Am Vortag konnte Gerhard Tremmel lediglich im Kraftraum trainieren, weil er sich mit Leistenbeschwerden plagte. Auch Stanislav Angelov kann nach muskulären Problemen wieder Vollgas geben. Dimitar Rangelov ist trotz eines Zusammenpralls im gestrigen Training mit Phillip Pentke wieder an Bord.

Einer fehlt aber noch: Kapitän Timo Rost konnte wegen einer Sprunggelenksverletzung aus dem Spiel beim VfL Bochum noch nicht an der Übungseinheit teilnehmen. Der Mittelfeldspieler ließ sich physiotherapeutisch behandeln und ging trotz des Blutergusses an der Ferse laufen.