Werder Bremen weilt in Udine, wo es am Donnerstag (ab 20:30 Uhr im Live-Ticker) gegen Udinese Calcio um den Einzug ins UEFA-Pokal-Halbfinale geht.

Thema Nummer 1 ist die Gesundheit von Spielmacher Diego. Der Brasilianer laboriert weiter an einer Muskelverhärtung. Sein Einsatz ist fraglich.

Kein Risiko bei Diego

Am Mittwochabend absolvierte Diego Einzeltraining und musste sich auf Lauf- und Dehnübungen beschränken. Sollte er ausfallen, stünde Mesut Özil bereit.

"Bei einer Muskelverhärtung besteht die Gefahr, dass es mehr wird. Dieses Risiko wollen wir nicht eingehen", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs am Abend.

Mertesacker spekuliert auf Auswärtstore

Mit oder ohne Diego - Werder ist zwar mit einem 3:1 im Rücken angereist, aber wer jetzt von einem lockeren Gang ins Halbfinale ausgeht, bekommt es mit den sportlichen Verantwortlichen der Hanseaten zutun.

"Wir müssen auftreten wie in Mailand." Sowohl gegen Inter als auch gegen AC hatten die Hanseaten auch dank mutigen Spiels jeweils ein 2:2-Unentschieden erreicht. Damit wäre natürlich auch Nationalspieler Per Mertesacker zufrieden. "Am
besten, wir erzwingen in Udine ein oder zwei Auswärtstore", sagte der Innenverteidiger.