Borussia Dortmund baut weiter an der Zukunft und hat sich mit Roman Weidenfeller auf eine Verlängerung des zum Saisonende auslaufenden Vertrages bis zum 30. Juni 2011 geeinigt.

Der 28-jährige Torhüter spielt seit 2002 für den BVB. "Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Roman", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Rekord verpasst

Gerade in den letzten Wochen und Monaten trug der Torhüter entscheidend zur Stabilisierung der Defensivleistung des BVB bei.

Zuletzt befand sich Weidenfeller auf Rekordjagd. 498 Spielminuten hielt der BVB-Schlussmann die Null, doch dann schlug Mönchengladbachs Johannes van den Bergh am 17. Spieltag zu und verhinderte so die Einstellung des Vereinsrekords von fünf Zu-Null-Spielen in Folge aus den Jahren 1965/66 und 1994/95.