Roman Weidenfeller wird aller Voraussicht nach beim Saisonstart gegen den 1. FC Kön im Kasten von Borussia Dortmund stehen. Der BVB-Keeper hat einen Härtetest im Training bestanden und will trotz einer Sehnenverletzung im Ellenbogen spielen.

Sollte der Keeper wider Erwarten doch nicht dabei sein ("Ein Risiko werden wir nicht eingehen"), steht mit Marc Ziegler sein Vertreter bereit, der dann auch den vorletzten Schritt zu seinem 100. Bundesliga-Spiel machen könnte.

Ansonsten dürfte es personell keine Überraschungen geben. Marcel Schmelzer genießt auf der linken Abwehrseite das uneingeschränkte Vertrauen als Dede-Vertreter. Der Brasilianer nahm zweieinhalb Wochen nach seiner Kiefer-OP heute erstmals am Mannschaftstraining teil - mit einer speziell angefertigten Maske