Bundesliga

Wegweiser - Heimstarke Schalker empfangen Leipzig

Gelsenkirchen - Nimmt der FC Schalke 04 nochmal Kurs Europa? Schon am letzten Spieltag wäre der Sprung auf Tabellenplatz sieben drin gewesen, in Darmstadt mussten sich die Knappen trotz Überlegenheit allerdings mit 1:2 geschlagen geben. Am Sonntag heißt der Gegner nun RB Leipzig. Die Sachsen sind in der nächsten Saison bereits sicher international vertreten, wollen jetzt so schnell wie möglich die direkte Teilnahme an der Champions League klarmachen.

Königsblaue Festung

>>> Wer landet wo? Selbst im Tabellenrechner tippen!

24 Punkte trennen Leipzig und Schalke im Tableau. Die Roten Bullen können sich auf die erste Teilnahme am europäischen Geschäft in der Vereinsgeschichte freuen. "Das hätten uns vor der Saison wahrscheinlich nicht so viele zugetraut", schmunzelt RB-Trainer Ralph Hasenhüttl. Sich zurücklehnen steht aber nicht auf der Leipziger Agenda der näheren Zukunft. Timo Werner, mit 16 Bundesliga-Toren erfolgreichster deutscher Torschütze, unterstreicht das: "Wir wollen in die Champions League - und das nicht über die Qualifikation, sondern fest." Mit seiner Meinung steht er nicht alleine da. "Es tut gut, so weit oben zu stehen. Aber es stehen noch fünf Spiele aus - und ich habe noch viel vor", sagt auch Teamkollege Emil Forsberg. Der schwedische Nationalspieler überzeugt offensiv in dieser Spielzeit wie Mitspieler Werner - mit 15 Torvorlagen führt er diese Kategorie an, vor Dortmunds Ousmane Dembélé und Bayerns Thomas Müller mit je zehn Assists.