Köln - Pure Spannung im Keller: Sechs Mannschaften können vor dem 34. Spieltag noch absteigen. Gerettet ist definitv, wer 36 Punkte erreicht. Der SC Paderborn und der Hamburger SV können das nicht mehr schaffen. Weil Hannover 96 und der SC Freiburg noch gegeneinander spielen, wird zumindest eines dieser beiden Teams die magischen 36 Zähler ebenfalls nicht mehr erreichen. bundesliga.de erklärt alle möglichen Konstellationen vor dem letzten Spieltag.

Hertha BSC

Hertha rettet sich endgültig:

  • wenn die Berliner in Sinsheim punkten oder nur mit einem Tor Unterschied verlieren.

Hertha spielt Relegation:

  • wenn die Berliner verlieren, Freiburg und Hannover sich remis trennen sowie Stuttgart gewinnt – und Hertha sich die derzeit noch um zwei Tore bessere Tordifferenz gegenüber Hannover ruiniert.

Hertha steigt nach menschlichem Ermessen nicht direkt ab:

  • weil der HSV punktemäßig zwar noch gleichziehen kann, aber eine um zwölf Tore schwächere Tordifferenz hat.

SC Freiburg

Freiburg rettet sich endgültig:

  • wenn der SC in Hannover punktet.

Freiburg spielt Relegation:

  • bei eigener Niederlage, wenn Stuttgart nicht gewinnt und der HSV gewinnt.

  • bei eigener Niederlage, wenn Stuttgart gewinnt und der HSV nicht gewinnt.

Freiburg steigt ab:

  • wenn Freiburg verliert und der HSV und Stuttgart gewinnen.

Hannover 96

Hannover rettet sich endgültig:

  • mit einem eigenen Sieg.

  • bei einem Remis, wenn Stuttgart nicht gewinnt.

  • bei einer Niederlage mit mehr als einem Tor Unterschied, wenn Stuttgart verliert und Hamburg nicht gewinnt.

  • bei einer Niederlage mit nur einem Tor Unterschied, wenn Stuttgart und Hamburg nicht gewinnen.

  • bei einer Niederlage mit zwei Toren Unterschied, wenn Stuttgart und Hamburg nicht gewinnen UND Hannover mindestens drei Tore mehr schießt, als Stuttgart.

Hannover spielt Relegation:

  • wenn sie mit mehr als einem Tor Unterschied gegen Freiburg verlieren, und Stuttgart punktet und Hamburg nicht gewinnt.

  • wenn sie gegen Freiburg verlieren, Stuttgart nicht gewinnt und der HSV gewinnt.

  • wenn die Niedersachsen unentschieden gegen Freiburg spielen und Stuttgart gewinnt.

Hannover steigt ab:

  • wenn 96 verliert und der HSV und Stuttgart gewinnen.

  • wenn 96 mit mehr als einem Tor Unterschied verliert, Stuttgart remis spielt und Hamburg gewinnt.

VfB Stuttgart

Stuttgart rettet sich endgültig:

  • mit einem eigenen Sieg.

  • mit einem Remis, wenn Hamburg nicht gewinnt und Hannover mit mindestens zwei Toren Unterschied verliert.

Stuttgart spielt Relegation:

  • wenn Sie unentschieden gegen Paderborn spielen, der HSV nicht gewinnt, und die Partie Hannover gegen Freiburg unentschieden endet.

  • wenn die Schwaben unentschieden gegen Paderborn spielen, Hannover nicht mit mehr als einem Tor Unterschied gegen Freiburg verliert und der HSV nicht gewinnt.

Stuttgart steigt ab:

  • bei einer Niederlage in Paderborn.

  • bei einem Unentschieden in Paderborn, wenn der HSV gewinnt – es sei denn, Freiburg gewinnt mit mindestens zwei Toren Unterschied in Hannover.

Hamburger SV

Hamburg rettet sich endgültig:

  • der HSV muss gegen Schalke gewinnen und benötigt zudem Schützenhilfe – Stuttgart darf nicht gewinnen UND Hannover gegen Freiburg darf nicht unentschieden enden.

Hamburg spielt Relegation:

  • wenn Sie gegen Schalke gewinnen (ein Remis reicht nicht), Stuttgart nicht gewinnt und die Partie Hannover gegen Freiburg unentschieden endet.

Hamburg steigt ab:

  • wenn der HSV nicht gegen Schalke gewinnt.

  • der HSV steigt auch bei einem eigenen Sieg ab, wenn Stuttgart gewinnt und Freiburg und Hannover remis spielen, weil diese beiden Teams die viel bessere Tordifferenz aufweisen.

SC Paderborn

Paderborn rettet sich definitiv nicht endgültig:

  • Paderborn hat wegen der schwächsten Tordifferenz selbst bei einem Sieg gegen Stuttgart keine Chance mehr die Klasse direkt zu halten.

Paderborn spielt Relegation:

  • bei einem Sieg gegen Stuttgart, aber nur wenn der HSV nicht gewinnt.

Paderborn steigt ab:

  • bei einer Niederlage oder einem Remis gegen Stuttgart.

  • Bei einem Sieg gegen Stuttgart, wenn gleichzeitig der HSV gewinnt.