Bremen - Viele Bundesligaclubs haben das Transferfenster im Winter genutzt, um ihren Kader sinnvoll zu verstärken oder zu ergänzen. Kurz vor dem Ende der Periode nahm das Personalkarussell noch einmal kräftig Fahrt auf und am Ende wechselten über 40 Spieler in die oder innerhalb der Bundesliga.

Selbstverständlich wurden die Neuzugänge und auch die Transfers innerhalb der Liga auch im Offiziellen Bundesliga Manager (OBM) zeitnah aktualisiert. Einige der Neulinge und Wiederkehrer stellen wir hier vor und so mancher von diesen Profis dürfte schon jetzt bei dem einem oder anderen Mitspieler auf dem Zettel stehen, denn sie setzten schon bei ihren ersten Auftritten Ausrufezeichen.

Schalkes Bastos und Raffael sind interessante OBM-Alternativen



Einer der prominentesten Neuzugänge ist Michel Bastos, der aus der französischen Ligue 1 zum FC Schalke 04 in die Bundesliga wechselte. Gleich in seinem ersten Spiel ließ er gegen die SpVgg Greuther Fürth seine Klasse aufblitzen und er brachte die Knappen mit einem fulminanten Schuss gegen den Aufsteiger in Führung. Die Qualitäten des im OBM mit vier Sternen klassifizierten Mittelfeldspielers haben ihren Preis. Gut 3,5 Millionen virtuelle Euro muss man in dem Onlinemanagerspiel hinblättern, wenn man sich die Dienste des Brasilianers sichern möchte.

Mit Raffael präsentierten die Königsblauen auch einen Bundesliga-Rückkehrer. Der Ex-Herthaner kam auf Leihbasis von Dynamo Kiew und er soll im Mittelfeld die Lücke schließen, die durch den Weggang von Lewis Holtby entstanden ist. Seine vier Sterne im OBM haben mit etwas mehr als 4,5 Millionen Euro aber ihren Preis.

Hoffenheim holte gleich sieben Neuzugänge



Mit am aktivsten waren die Verantwortlichen von 1899 Hoffenheim im Winter auf dem Transfermarkt tätig. Gleich sieben Neuzugänge sollen die Kraichgauer vor dem Abstieg bewahren. OBM-Mitspieler sollten ein Auge auf Bastos Landsmann Heurelho Gomes werfen. Der Torwart, der von den Tottenham Hotspurs kam, durfte unmittelbar nach seiner Verpflichtung das 1899-Gehäuse hüten. Wenn er sich als Stammkeeper bei den Kraichgauern durchsetzen sollte, ist er mit knapp einer Million Euro vergleichsweise günstig zu haben.

Das Zweieinhalbfache muss man für Igor de Camargo investieren. Der Belgier kam vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach und soll dem in der Hinrunde harmlosen Sturm der Hoffenheimer neues Leben einhauchen. Ein Treffer blieb ihm aber in seinem ersten Spiel für seinen neuen Arbeitgeber verwehrt.

Kehrt Lakic bei der Eintracht zurück in die Erfolgsspur?



Einen Traumeinstand bei seinem neuen Club erwischte hingegen ein anderer Profi, der innerhalb der Liga gewechselt ist. Srdjan Lakic, der beim VfL Wolfsburg nur selten über das Reservistendasein hinauskam, machte mit zwei Kopfballtoren im Alleingang den 2:0-Erfolg der Frankfurter Eintracht beim Hamburger SV perfekt.

Im OBM hat er aufgrund seiner durchwachsenen Leistungen in der Vergangenheit zwar nur zwei Sterne, aber wenn er weiter regelmäßig für die Mannschaft mit dem Adler auf der Brust treffen sollte, wird er mit Sicherheit noch im Frühjahr hinsichtlich der Sterne aufgewertet. Wer den Kroaten in sein Team holen möchte, muss knapp 2 Millionen Euro hinblättern.

Startet Sahin beim BVB wieder durch?



Der Wechsel von Nuri Sahin zu seinem Heimatverein Borussia Dortmund gehörte zu den Highlights der Wintertransferperiode. Nach seinen glücklosen Aufenthalten bei Real Madrid und dem FC Liverpool kehrte der Deutsch-Türke auf Leihbasis zum BVB zurück. Aktuell stehen für ihn zwei Kurzeinsätze zu Buche. Sein Potenzial ist aber unbestritten und die OBM-Mitspieler, die auf eine erneute Leistungssteigerung Sahins im Dress des BVB setzen, sollten ihn sich für gut 4 Millionen Euro holen.

Mit Alexandru Maxim (VfB Stuttgart), Mu Kanazaki (1. FC Nürnberg), David Abraham (1899 Hoffenheim) und Johan Djourou (Hannover 96) wechselten weitere interessante Spieler in die Bundesliga. Sie sollte man auf dem Zettel haben, wenn es darum geht, seinen Kader im OBM zu verstärken.

OBM-Redaktion

Weitere OBM-Infos:
In fünf Schritten zum Bundesliga Manager!
10 Fragen, 10 Antworten: So funktioniert der OBM
Jetzt für den OBM registrieren!
OBM light – den OBM ohne Registrierung testen!