Dortmund - Glück im Unglück hatte Sokratis im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach. Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun diagnostizierte am Sonntagabend einen "unverschobenen, belastungsstabilen Wadenbeinbruch".

Der Grieche soll mit dieser Verletzung nur zwei Wochen ausfallen und im Champions-League-Spiel am 26. November bei Arsenal London wieder einsatzbereit sein.

Unglücklicher Zusammenprall

In der 82. Minute versuchte Sokratis, einen Angriff der Gladbacher durch Andre Hahn zu unterbinden, kollidierte dabei unglücklich mit dem Gladbacher und zog sich dabei die Verletzung am rechten Wadenbein zu.

Das nächste Spiel in der Bundesliga hätte Sokratis so oder so verpasst: Er sah in dieser Szene zum fünften Mal in dieser Saison die Gelbe Karte und ist damit für die Begegnung am 22. November beim SC Paderborn 07 gesperrt.