Köln - Die Hinrunde der Saison 2015/16 hat den Fans spektakuläre Begegnungen, wunderbare Tore, beeindruckende Rekorde und große Emotionen geboten (#BL2015: Der große Hinrundenrückblick). Doch welche Stars waren die herausragenden Spieler? Sie können entscheiden! Wählen Sie Ihre Top-11 der Hinrunde!

Bei den Rechtsverteidigern waren Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Philipp Lahm (FC Bayern München), Paul Verhaegh (FC Augsburg) und Gotoku Sakai (Hamburger SV) nominiert. Um an der Abstimmung teilzunehmen, müssen Sie lediglich @bundesliga_de auf Twitter besuchen und ihren Top-Spieler für die jeweilige Position bestimmen.

WICHTIG: Die Voting-Sieger der einzelnen Positionen ergeben sich aus den zusammengerechneten Endergebnissen des deutschen sowie des englischen Twitterkanals.

Den Platz auf der Rechtsverteidiger-Position im Team der Hinrunde hat sich Philipp Lahm gesichert. Der Spieler des FC Bayern München setzte sich sowohl international (6701 Stimmen) als auch bei den deutschen Twitter-Usern (2905) klar durch. Auf dem zweiten Platz landete Dortmunds Matthias Ginter (2575) vor dem Augsburger Paul Verhaegh (594) und Gotoku Sakai vom Hamburger SV (528).

Matthias Ginter

Club: Borussia Dortmund

Als Außenverteidiger erlebte der Weltmeister eine wahre Offensivexplosion, Ginter traf zwei Mal und bereitete fünf Treffer vor – kein anderer Defensivspieler war an so vielen Toren beteiligt. Ginter sammelte in dieser Hinrunde mehr als doppelt so viele Scorer-Punkte wie zuvor in seiner Karriere insgesamt! Video: Senkrechtstarter Matthias Ginter

Philipp Lahm

Club: FC Bayern München

Der in die Abwehr rückversetzte Bayern-Kapitän spielt eine für seine Verhältnisse unauffällige Saison, kam erst am 16. Spieltag zu seinem ersten Scorer-Punkt (sein erstes Bundesliga-Tor seit über einem Jahr), war aber natürlich wieder eine ballsichere Anspielstation (92 Ballbesitzphasen pro 90 Minuten, 91 Prozent Passquote). Video: "Oldtimer" Lahm im Fokus

Paul Verhaegh

Club: FC Augsburg

Paul Verhaegh ist seit Anfang 2012 Kapitän beim FCA und auf der rechten Abwehrseite gesetzt. Er ist seit jeher sehr zweikampfstark, auch in dieser Saison gehört er in den Duellen wieder zu den besten in seiner Mannschaft (57 Prozent gewonnene Duelle). Verhaegh ist der Top-Torschütze des FCA in dieser Bundesliga-Saison (fünf Tore, jeweils per Elfmeter).

Gotoku Sakai

Club: Hamburger SV

Gotoku Sakai ist ein beidfüßiger Außenverteidiger, der sowohl rechts als auch links spielen kann. Sakai war letzte Saison beim VfB nicht mehr gesetzt, auch beim HSV blieb ihm zunächst nur die Bank. Doch nach der Verletzung von Diekmeier stand er in den letzten sechs Bundesliga-Spielen in der Startelf und machte seine Sache in der Rückwärtsbewegung ordentlich (57 Prozent gewonnene Defensivduelle).

>>> Zum Gesamtergebnis

>>> Zur Abstimmung

>>> Alle Kandidaten