Köln - Die Hinrunde der Saison 2015/16 hat den Fans spektakuläre Begegnungen, wunderbare Tore, beeindruckende Rekorde und große Emotionen geboten (#BL2015: Der große Hinrundenrückblick). Doch welche Stars waren die herausragenden Spieler? Sie können entscheiden! Wählen Sie Ihre Top-11 der Hinrunde!

Für das offensive Mittelfeld sind Thomas Müller (FC Bayern München), Yunus Malli (1. FSV Mainz 05), Shinji Kagawa (Borussia Dortmund) und Raffael (Borussia Mönchengladbach) nominiert. Um an der Abstimmung teilzunehmen, müssen Sie lediglich @bundesliga_de auf Twitter besuchen und ihren Top-Spieler für die jeweilige Position bestimmen.

WICHTIG: Die Voting-Sieger der einzelnen Positionen ergeben sich aus den zusammengerechneten Endergebnissen des deutschen sowie des englischen Twitterkanals.

>>> Zur Abstimmung

Um Ihnen bei der Entscheidung ein wenig zu helfen, stellen wir die Kandidaten an dieser Stelle etwas genauer vor.

Thomas Müller

Club: FC Bayern München

Mit seinem 14. Saisontor gegen Hannover stellte er einen neuen persönlichen Saisonrekord auf – und das in der Hinrunde. Zuvor waren 13 Tore nach 34 Spieltagen das Maximum (das schaffte er vier Mal – die letzten drei Spielzeiten und 2010), ligaweit trafen nur Aubameyang und Lewandowski häufiger. Der Nationalspieler ist so effektiv wie noch nie, benötigte im Schnitt nicht einmal vier Torschüsse für ein Tor (54 Torschüsse, 14 Tore) – das ist die beste Quote seiner Bundesliga-Karriere. Video: Thomas Müller - Einzigartig genial

Yunus Malli

Club: 1. FSV Mainz 05

Yunus Malli liegt mit acht Treffern auf Rang sechs der Torschützenliste und hat damit schon häufiger getroffen als jemals zuvor in einer Bundesliga-Saison. Vor allem bei schnellen Gegenstößen ist Malli eine echte Waffe, drei der sechs Mainzer Kontertore dieser Saison gehen auf sein Konto. Video: Ballkünstler Malli

Shinji Kagawa

Club: Borussia Dortmund

Wie Henrikh Mkhitaryan wirkt auch Shinji Kagawa in dieser Saison wie ausgewechselt, er ist flink wie zu seinen besten Zeiten und zudem effektiv, sammelte schon zehn Scorer-Punkte (vier Tore, sechs Torvorlagen). Im Schnitt hatte der Japaner 80 Ballbesitzphasen pro 90 Minuten, ein sehr hoher Wert für einen Offensivspieler. Video: Kagawa wieder Superstar

Raffael

Club: Borussia Mönchengladbach

Raffael ist das Herz der Borussen-Offensive, er gab bei in seinem Team die zweitmeisten Torschüsse ab (34), 41 Torschussvorlagen sind die meisten. In neun der zwölf Bundesliga-Spiele unter Schubert war der Angreifer an mindestens einem Tor beteiligt. Er traf sechs Mal und gab acht Torvorlagen. Damit ist er Topscorer der Fohlen und ligaweit erreichten nur Aubameyang, Lewandowski und Müller mehr Scorerpunkte. Video: Raffael und die Gladbacher Offensive

>>> Zum Gesamtergebnis

>>> Zur Abstimmung

>>> Alle Kandidaten