Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg legt einen super Start in die Saison hin - erst zum zweiten Mal in der Bundesliga-Historie ist der Club nach vier Spieltagen noch ungeschlagen. Kann die Elf diesen Trend auch gegen Hertha BSC fortführen?

  • Hertha BSC steht nach vier Spielen mit einer positiven Bilanz da und sammelte sieben Punkte – in der Vorsaison hatten die Berliner zu diesem Zeitpunkt erst zwei Zähler.

  • Von der Tabellenplatzierung her steigt in der Volkswagen Arena das Spitzenspiel des fünften Spieltags.

  • Die Wolfsburger Defensive steht, nur zwei Gegentore nach vier Spieltagen sind für den VfL ein neuer Vereinsrekord.

  • In den Heimspielen gegen Werder Bremen (1:1) und den VfB Stuttgart (2:1) gingen die Berliner jeweils früh in Führung – auswärts traf die Hertha aber lange nicht mehr in den ersten 15 Minuten, dies war zuletzt am 22. Februar 2014 bei einem 2:1-Sieg in Stuttgart der Fall.

  • Nun könnte es für die Niedersachsen das 25. Heimspiel in Folge ohne Niederlage geben – eine solche Serie legte ein anderes Team als Bayern zuletzt vor über 17 Jahren hin (Bayer Leverkusen).

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Wolfsburg: Benaglio - Träsch, Naldo, Dante, Rodriguez - Luiz Gustavo - Caligiuri, Draxler, Kruse, Schürrle - Dost

Berlin: Kraft - Stark, Langkamp, Lustenberger, Plattenhardt - Skjelbred - Darida - Haraguchi, Baumjohann, Stocker - Kalou

Video-Rückblick: Premieren Dreier

Es ist der 5. Spieltag der Saison 2014/15: Hertha BSC wartet noch auf einen ersten Saisonsieg, die Elf blieb bis zum 5. Spieltag ohne einen Dreier. Gegen den VfL Wolfsburg soll es zu Hause nun endlich einen Sieg geben.

Alle Vorschauen in der Übersicht