Köln - Die halbe Bundesliga im Abstiegskampf und die andere Hälfte kämpft um die internationalen Plätze. Das sind die Vorzeichen des 16. Spieltags. Hier alle Duelle in der Übersicht:

FC Bayern München - SC Freiburg

Schafft der SC Freiburg ein kleines Fußballwunder und beschmutzt die weiße Heimweste des FC Bayern? Die Münchner gewannen bislang alle elf Heimspiele (Bundesliga und Champions League) in dieser Saison. Alles andere als ein souveräner Erfolg des Herbstmeisters wäre eine faustdicke Überraschung.

Zur Duellvorschau

Hannover 96 - FC Augsburg

Vier Spiele ohne Sieg: So lange musste Hannover 96 in dieser Spielzeit noch nicht auf einen Dreier warten. Gegen das Überraschungs- team aus Augsburg soll deshalb unbedingt ein Heimsieg her. Dem FCA wurden gegen Bayern seine Grenzen aufgezeigt, aber in Hannover wartet ein Gegner auf Augenhöhe.

Zur Duellvorschau

Hamburger SV - VfB Stuttgart

Nach dem Traumeinstand von Huub Stevens beim 4:1 in Freiburg steht der VfB nach zwei sieglosen Partien wieder am Tabellenende. Der HSV will sich mit dem vierten Heimsieg in Serie zumindestens vorerst aus dem unmittelbaren Abstiegskampf verabschieden.

Zur Duellvorschau

1. FC Köln - 1. FSV Mainz 05

Während Mainz 05 seit sieben Bundesliga-Partien auf einen Sieg wartet, feierte der FC am letzten Spieltag einen überzeugenden 2:1-Erfolg beim FC Schalke 04. Allerdings holte der FC in dieser Saison deutlich mehr Punkte auswärts (13) als zu Hause (5). Das dürfte den Mainzern Hoffnung auf die Wende machen.

Zur Duellvorschau

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg

Dortmunds Krise in der Bundesliga führte sich auch in Berlin fort. Bei der 1:0-Niederlage verletzte sich zudem auch noch Henrikh Mkhitaryan. Immerhin: Die letzten beiden Bundesliga-Heimspiele gewann der BVB jeweils mit 1:0. Wolfsburg hat mit 30 Punkten nach 15 Spielen die beste Bilanz seiner Bundesliga-Historie.

Zur Duellvorschau

Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen

Unter Viktor Skripnik holte Werder Bremen zehn Punkte aus sechs Partien. Die letzten beiden Auswärtsspiele gingen allerdings verloren. Die Borussia hingegen hat sich von ihrem kleinen Zwischentief mit drei Niederlagen in Serie wieder erholt und verdiente sich nach dem Heimsieg gegen Hertha BSC einen Zähler beim schweren Auswärtsspiel in Leverkusen.

Zur Duellvorschau

TSG 1899 Hoffenheim - Bayer 04 Leverkusen

Beim letzten Gastspiel der Werkself in Hoffenheim erzielte Stefan Kießling das legendäre Phantomtor. Bayer gewann mit 2:1. Hoffenheim liegt den Leverkusenern: Zehn der zwölf Bundesliga-Duelle entschied Bayer für sich. Den ersten und einzigen Erfolg feierte die TSG beim letzten Duell mit 3:2 in Leverkusen.

Zur Duellvorschau

Eintracht Frankfurt - Hertha BSC

Hertha BSC landete beim 1:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund einen Big-Point im Tabellenkeller. Die Eintracht verpasste bei der 2:3-Niederlage in Hoffenheim hingegen den Sprung auf einen Europapokalplatz. Historisch spricht einiges für Berlin: Gegen kein Team siegte Hertha in der Bundesliga öfter als gegen die Eintracht (25-mal).

Zur Duellvorschau

SC Paderborn - FC Schalke 04

Der Schalker Aufwärtstrend erfuhr beim 1:2 gegen den 1. FC Köln einen überraschenden Dämpfer. In Paderborn soll wieder ein Dreier her. Allerdings kassierte Schalke in dieser Saison bereits fünf Auswärtsniederlagen. Paderborn wartet nach furiosem Saisonstart seit fünf Partien auf einen Sieg.

Zur Duellvorschau