Köln - Für beide Mannschaften wäre ein Sieg enorm wichtig: Hertha BSC kämpft um den 4. Platz, Darmstadt 98 um eine weitere Saison in der Bundesliga - die Vorschau-Infos zu #BSCD98:

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hertha: Jarstein - Weiser, Brooks, Langkamp, Pekarik - Skjelbred, Stark - Haraguchi; Darida, Kalou - Ibisevic

Darmstadt: Mathenia - Jungwirth, Sulu, Caldirola, Holland - Gondorf, Niemeyer - Heller, Vrancic, Rausch - Wagner

Fakten zum Spiel:

  • Es ist das Duell der beiden Positiv-Überraschungen der laufenden Bundesliga-Saison. Im Endspurt scheint beiden aber etwas die Luft auszugehen: Hertha hat keines der letzten sechs Pflichtspiele gewonnen, die letzten vier gingen sogar alle verloren - eine solche Niederlagenserie gab es zuvor nie unter Pal Dardai.

  • Hertha belegt erstmals in der Rückrunde keinen Platz in der Top Vier der Tabelle.

  • Zurück zum Positiven: Hertha BSC wird erstmals seit 2009/10 wieder internationale Spiele bestreiten; zumindest der siebte Platz ist den Berlinern nicht mehr zu nehmen. Glückwunsch!

  • Darmstadt hat nur noch ein Zwei-Punkte-Polster vor dem Relegationsplatz 16.

  • Darmstadt verspielte am letzten Wochenende zum zwölften Mal in dieser Saison eine Führung (sieben Remis, fünf Niederlagen); das ist einsamer Bundesliga-Höchstwert.

  • Hätten die Lilien all diese zwölf Spiele mit einem Sieg nach Hause gebracht, dann hätte Darmstadt 64 Punkte und hätte den dritten Platz sicher.

  • Sandro Wagner kann im Prinzip alles – nur keine Strafstöße schießen: In Bundesliga und 2. Bundesliga verschoss Wagner vier seiner acht Strafstöße.

  • Im Hertha-Trikot traf Wagner durchschnittlich alle 20 Bundesliga-Spiele (zwei Treffer in 40 Spielen), für die Lilien benötigte er im Schnitt keine drei Spiele für ein Tor (13 Treffer in 31 Bundesliga-Spielen).

  • Hertha BSC ist der einzige Verein, gegen den die Lilien in ihrer Bundesliga-Geschichte noch nie ein Tor erzielten.

Hinspiel: Klare Sache für Hertha

>>> Zur Vorschau-Übersicht