Köln - Hertha BSC spielt schon jetzt die beste Bundesliga-Hinrunde (29 Punkte) seit sieben Jahren (2008/09 waren es 33 Zähler). Aber auch der 1. FSV Mainz 05 ist eine der positiven Überraschungen dieser Spielzeit. Die Vorschau:

  • 24 Punkte sind bereits jetzt die drittbeste Hinrunden-Ausbeute der Mainzer Bundesliga-Geschichte; mit einem Sieg in Berlin könnte es sogar noch die zweitbeste werden.

  • Hertha gewann in dieser Spielzeit schon genauso oft (neun Mal) wie in der kompletten Vorsaison.

  • Mainz ist seit dem Pokal-Aus gegen 1860 München ungeschlagen, holte in den anschließenden sechs Bundesliga-Partien zwölf Punkte (drei Siege, drei Remis).

  • Mainz ist seit vier Auswärtsspielen ungeschlagen (zwei Siege, zwei Unentschieden) – eine längere derartige Serie gab es in der Bundesliga-Historie des FSV nur saisonübergreifend einmal (2010), innerhalb einer Saison noch nie. 

  • An den ersten elf Spieltagen kassierte Mainz 19 Gegentore, in den seitherigen fünf Partien nur noch deren zwei.

  • Salomon Kalou (acht Treffer) und Vedad Ibisevic (sechs) benötigten im Schnitt jeweils nicht einmal vier Torschüsse für ein Tor und gehören damit zu den effektivsten Stürmern der Liga.

  • Yunus Malli erzielte im Kalenderjahr 2015 14 Tore, so viele wie kein anderer reiner Mittelfeldspieler.

  • Im letzten Duell beider Vereine feierte Pal Dardai sein Trainerdebüt in der Bundesliga und gewann mit den Berlinern am 7. Februar dieses Jahres mit 2:0 in Mainz.

  • Hertha erzielte fünf Tore in der Anfangsviertelstunde (gleichauf mit Hoffenheim Ligabestwert), unter anderem jeweils in den vergangenen beiden Partien.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hertha: Jarstein - Regäsel, S. Langkamp, Brooks, Plattenhardt - Lustenberger, Skjelbred - Weiser, Darida, Kalou - Ibisevic

Mainz: Karius - Brosinski, Bungert, Bell, Bengtsson - Baumgartlinger, Latza - Clemens, Malli, Jairo - Muto

Rückblick: Dardais Einstand nach Maß

Im ersten Spiel unter Pal Dardai feiert Hertha BSC einen immens wichtigen Erfolg beim 1. FSV Mainz 05 - auch, weil Loris Karius folgenschwer patzt.

Alle Vorschauen in der Übersicht