Köln - Zähler müssen her! Hannover und Stuttgart hatten noch nie zuvor nach fünf Saisonspielen so eine schlechte Bilanz wie aktuell: 96 holte erst einen Punkt, der VfB noch überhaupt keinen.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

  • Hannover und Stuttgart hatten nie zuvor nach fünf Saisonspielen so eine schlechte Bilanz wie aktuell: 96 holte erst einen Punkt, der VfB noch überhaupt keinen.

  • Beide Vereine feierten am 23. Mai ihren letzten Bundesliga-Sieg (jeweils 2:1 gegen Freiburg bzw. Paderborn) und schickten so ihre Gegner in die 2. Bundesliga.

  • Zum ersten Mal stehen vor einem Spiel zwischen Hannover und Stuttgart beide Vereine in der Tabelle unter den letzten drei.

  • Stuttgart kassierte ligaweit die meisten Gegentore (13), Hannover die zweitmeisten (zwölf, wie Mönchengladbach).

  • Hannover ist noch ohne Heimpunkt, Stuttgart holte auswärts noch keinen Zähler.

  • Wochen der Wahrheit: Bis zur nächsten Länderspielpause im Oktober geht es für Stuttgart nach Hannover (16. der Tabelle), gegen Mönchengladbach (18.) und zu 1899 Hoffenheim (15.).

  • Stuttgart hat keines der letzten acht Spiele in Hannover gewonnen, den letzten VfB-Sieg an der Leine gab es im November 2006 (2:1).

  • Historisch erzielte Hannover gegen kein Team mehr Bundesliga-Treffer als den VfB (75).

  • Hannovers Trainer Michael Frontzeck wurde als Spieler 1992 mit Stuttgart Deutscher Meister.

  • Als Bundesliga-Trainer gewann Frontzeck in neun Spielen gegen den VfB nie, zudem kassierte er seine höchste Niederlage in Stuttgart (0:7 mit Mönchengladbach).

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover 96: Zieler, Albornoz, Marcelo, Schulz, Sakai - Karaman, Sané, Sorg - Kiyotake, Sobeich, Andreasen

VfB Stuttgart: Tyton - Insua, Sunjic, Baumgartl, Klein - Serey Dié, Kostic, Didavi, Gentner - Harnik, Ginczek

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Alle Vorschauen in der Übersicht