Bundesliga

Hannover – Schalke: Kampf gegen den Negativrekord

Köln - Hannover 96 hat in dieser Spielzeit zwölf der 15 Heimspiele verloren. Der Negativrekord wird von der SpVgg Greuther Fürth gehalten, die 2012/13 13 Niederlagen im eigenen Stadion hinnehmen mussten. Die 13. Pleite will Hannover gegen den FC Schalke 04 unbedingt verhindern.

Voraussichtliche Aufstellungen

Hannover 96: Zieler - H. Sakai, S. Sané, C. Schulz, Albornoz - Anton, Schmiedebach - Sarenren-Bazee, Kiyotake, Klaus - A. Sobiech

Schalke 04: Fährmann - Junior Caicara, J. Matip, Höwedes, Kolasinac - Geis, Goretzka - L. Sané, M. Meyer, Choupo-Moting - Huntelaar

    Schalke ist seit vier Bundesliga-Spielen sieglos und holte daraus nur einen einzigen Punkt.

    Da Frankfurt und Bremen noch gegeneinander spielen und einer der beiden Vereine auf mindestens 32 Punkte kommt, ist der fünfte Bundesliga-Abstieg von 96 endgültig besiegelt.

    Nach dem letzten Abstieg aus der Bundesliga (1989) dauerte es für Hannover 13 Jahre bis zur Rückkehr in die Bundesliga (2002).

    Hannover hat unter Interimstrainer Daniel Stendel kein Spiel verloren, mit dem 42-Jährigen gab es einen Sieg und zwei Unentschieden.

    Andre Breitenreiter holte mit Schalke im Schnitt 1,45 Punkte pro Spiel, weniger als Roberto Di Matteo (1,48).

    Schalke 04 hat zum ersten Mal seit 17 Jahren nach 31 Spieltagen einer Saison eine negative Tordifferenz (43 Tore, 46 Gegentore).

    Seit Hannovers Wiederaufstieg 2002 gelangen Schalke gegen kein Team mehr Siege als gegen die 96er (15 in 27 Partien).

    Andre Breitenreiter hat als Trainer eine makellose Bilanz gegen seinen Ex-Klub Hannover: Drei Spiele, drei Siege.

    Hannover ist das Team, das am längsten nicht mehr 0:0 spielte (63 Partien).

+++ Alle Vorschauen des 32. Spieltags in der Übersicht +++