Bundesliga

Der 1. FC Köln ist der Lieblingsgast von Hannover

Köln - Gegen kein anderes Team ist Hannover 96 so lange ungeschlagen wie gegen den 1. FC Köln. Die Geißböcke hoffen mit einem Auswärtsdreier wieder den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hannover 96: Zieler - H. Sakai, Milosevic, C. Schulz, Sorg - Gülselam, S. Sané - Karaman, Kiyotake, Fossum - Hugo Almeida

1. FC Köln: Horn - Sörensen, Mavraj, Heintz, Hector - M. Lehmann, Gerhardt - Risse, Mladenovic - Bittencourt - Modeste

Top-Fakten:

    Hannover ist gegen Köln seit vier Spielen ungeschlagen (drei Siege, ein Remis) – so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten

    Seit dem Aufstieg 2002 gewannen die 96er zwei Drittel der Spiele gegen den FC (zehn von 15)

    Kölns letzter Sieg gegen Hannover datiert vom 16. Oktober 2011 – Lukas Podolski schnürte beim 2:0-Heimerfolg einen Doppelpack

    In den seitherigen vier Partien gegen die Niedersachsen erzielte der FC nur zwei Tore, nie mehr als eines pro Spiel

    Köln gewann nur eines der vergangenen acht Gastspiele in Hannover – am 27. März 2010 mit 4:1 (zweimal Tosic sowie Petit und Novakovic trafen für den FC)

    Köln spielte in Hannover seit acht Partien nicht mehr zu null (letztmals beim 3:0-Sieg am 21. Mai 1988)

    Der FC verlor in Hannover nie nach einer Führung

    Hannover gewann seit dem Aufstieg 2002 sechs der sieben Heimspiele gegen Köln

    Thomas Schaaf verlor als Trainer nur drei seiner 18 Bundesliga-Spiele gegen den FC (elf Siege, vier Unentschieden)

    Die Co-Trainer Wolfgang Rolff und Mathias Hönerbach waren einst als Spieler für den 1. FC Köln aktiv

    Ron-Robert Zieler ist gebürtiger Kölner und spielte in der Jugend beim FC, ehe er 2005 zu Manchester United wechselte

    Leonardo Bittencourt spielte von 2013 bis 2015 für Hannover (57 Bundesliga-Spiele, fünf Tore, neun Assists)

Alle Vorschauen in der Übersicht