Bundesliga

HSV - Bremen: Nordrivalen treffen sich zum 104. Duell

Köln - Zum 104. Mal treffen sich die Nordrivalen Hamburger SV und SV Werder Bremen in der Bundesliga – keine andere Begegnung gab es in der Bundesliga so oft. Historisch führt Werder mit 37 zu 33 Siegen bei 33 Remis.

    Werder beendete am vergangenen Wochenende eine Negativserie von zuvor vier sieglosen Spielen. Trotz des 3:2-Erfolgs gegen Wolfsburg blieb Bremen auf Relegationsplatz 16 hängen.

    Hätten die Norddeutschen die Wolfsburg-Partie verloren, hätten sie fünf Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz gehabt.

    Der HSV und Werder gehören am Freitag zu den erfolgreichsten Mannschaften, von allen Bundesligisten haben nur die Bayern eine höhere Siegquote in Freitagspielen als die Rothosen.

    Der HSV hat in dieser Saison weiter einen Heimkomplex und kassierte sieben Heimniederlagen – damit verloren die Hamburger bereits genauso oft vor eigenem Publikum wie in der vergangenen Saison.   

    Der HSV hat in dieser Saison alle fünf Heimspiele gegen Mannschaften verloren, die vor der Anreise nach Hamburg in der Tabelle hinter dem Dino standen!

    Nur in der Saison 1980/81 stand diese Partie nicht auf dem Spielplan (Werder spielte ein Jahr in der 2. Bundesliga). Das droht in der nächsten Saison erneut.

>>> Alle Vorschauen in der Übersicht