Köln - Bereits jetzt hat der HSV mit vier Siegen genauso viele auf dem Konto wie nach der kompletten Hinrunde der Vorsaison. Hoffnung für Hannover gibt da vor allem Top-Torschütze Artur Sobiech, der in den letzten zwei Duellen mit dem HSV immer getroffen hat.

  • Der HSV hat bereits genauso viele Siege (vier) und Tore (neun) auf dem Konto wie nach der kompletten Hinrunde der Vorsaison.

  • Sechs Niederlagen nach zehn Spieltagen hatte Hannover zuletzt vor 44 Jahren auf dem Konto (1971/72 waren es gar sieben).

  • Der HSV blieb in fünf der zehn Saisonspiele ohne Gegentor (zuletzt zwei Mal in Folge) – einzig der FC Bayern spielte häufiger zu null.

  • In den vergangenen sechs Partien erzielte der HSV nur zwei Tore, holte damit aber acht Punkte.

  • Artur Sobiech, mit zwei Treffern Hannovers erfolgreichster Torschütze, erzielte vergangene Saison in beiden Spielen gegen den HSV jeweils ein Tor.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hamburg: Adler - Diekmeier, Djourou, Spahic, Ostrzolek - Jung, Holtby - Müller, Gregoritsch, Ilicevic - Lasogga

Hannover: Zieler -Sakai - Marcelo, Schulz, Albornoz - Schmiedebach, Sané - Andreasen, Kiyotake, Klaus - Sobiech

Rückblick: HSV zittert sich zum Sieg

Es ist der 20. Spieltag der Saison 2014/15: Im Nord-Duell landete der Hamburger SV einen 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96. Die Niedersachsen waren zwar über 90 Minuten die spielbestimmende Mannschaft, kassierten aber zwei unglückliche Gegentreffer. 

Alle Vorschauen in der Übersicht