Köln - Der FC Ingolstadt war bislang auswärts deutlich erfolgreicher als zu Hause. Vor allem, weil das Offensivspiel zu Hause hakt. In vier der fünf Heimspiele gelang den Schanzern kein Treffer. Mit Darmstadt 98 ist nun ein unbequemer Gegner zu Gast. Die Vorschau

  • Starke Aufsteiger: Der FC Ingolstadt stand noch gar nicht im unteren Tabellendrittel, für Darmstadt war bislang der 13. Rang die schwächste Platzierung.

  • Beide Aufsteiger lebten in der Offensive in der letzten Saison vor allem von den Standards. Bei den Lilien spielen die ruhenden Bälle weiter eine große Rolle (fünf der 13 Saisontore fielen nach ruhenden Bällen), der FCI tut sich da noch schwer (zwei Tore nach Standards).

  • Der FCI hatte in fünf Heimspielen nur eine Großchance. Kein Wunder also, dass man durchschnittlich nur mit jedem 27. Torschuss ins Netz traf.

  • Statistisch gesehen steht das Ergebnis schon fest: Alle vier Duelle zischen Darmstadt und Ingolstadt endeten 2:2-Unentschieden (2. Bundesliga 2015/16, Regionalliga 2006/07).

  • Ralph Hasenhüttl und Dirk Schuster kennen sich aus gemeinsamen Spieler-Tagen, kickten in der Saison 1998/99 in der 2. Bundesliga gemeinsam für den 1. FC Köln, der damals von Bernd Schuster trainiert wurde.

  • Ingolstadt ist das Bundesliga-Team, das bislang die wenigsten Tore erzielt hat (sieben). Darmstadt ist die Mannschaft, die die zweitwenigsten Torschüsse abgegeben hat (115).

  • Erstmals in dieser Saison fehlt bei Darmstadt Sandro Wagner. Der Mittelstürmer sitzt eine Gelbsperre ab.

Voraussichtliche Aufstellungen

Ingolstadt: Özcan - Levels, M. Matip, B. Hübner, Suttner - P. Groß, Bregerie, Morales - Mo. Hartmann, Hinterseer, Lex

Darmstadt: Mathenia - Garics, Sulu, Caldirola, Junior Diaz - Niemeyer, Gondorf - Heller, Rausch - Rosenthal - Stroh-Engel

Alle Vorschauen in der Übersicht