Bundesliga

Macht Ingolstadt gegen Köln den nächsten Schritt?

Köln - Der FC Ingolstadt hat nach dem Remis in Hamburg beachtliche 30 Punkte auf dem Konto. Mit dieser Ausbeute nach 23 Spieltagen ist seit Einführung der Drei-Punkte-Regel noch nie ein Verein abgestiegen. Der 1. FC Köln hingegen will beim Aufsteiger nach zwei Pleiten in Serie wieder in die Spur finden. Die Vorschau:

    In Ingolstadt die beiden letzten Meister der 2. Bundesliga aufeinander.

    Der FC gewann keines der letzten fünf Auswärtsspiele (vier Remis, eine Niederlage).

    Köln verlor die letzten beiden Spiele jeweils 0:1. Drei Niederlagen in Folge gab es zuletzt vor 15 Monaten.

    In den bisherigen fünf Punktspielen zwischen Ingolstadt und Köln fielen nur neun Tore.

    Lukas Hinterseer traf als erster Ingolstädter in der Bundesliga in zwei Spielen in Folge.

    Ralph Hasenhüttl stieg 2000 als Spieler mit dem 1. FC Köln in die Bundesliga auf, blieb aber selbst in der 2. Bundesliga. Der Österreicher wechselte zu Greuther Fürth.

    Der FCI traf in der Rückrunde ausschließlich nach ruhenden Bällen (sechs Mal).

    Ingolstadt und Köln erzielten ligaweit die wenigsten Tore vor der Pause (vier bzw. acht).

    Marvin Matip traf im Hinspiel gegen seinen Ex-Verein, mit dem er einen Aufstieg und einen Abstieg erlebte.

Alle Vorschauen des Spieltags in der Übersicht