Köln - Der FC Augsburg verlor in dieser Spielzeit bereits sieben Mal zu Hause - acht Heimniederlagen kassierte Augsburg noch nie in einer Bundesliga-Saison. Mit dem VfB Stuttgart ist nun ein sehr auswärtsstarkes Team zu Gast. Die Schwaben haben nur eines der letzten sieben Auswärtsspiele verloren, am 24. Spieltag beim glatten 0:4 in Mönchengladbach.

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Augsburg: Hitz - Feulner, Gouweleeuw, Klavan, Max - Baier - Kohr - Bobadilla, Koo, Caiuby - Finnbogason

VfB Stuttgart: Tyton - Klein, Niedermeier, Barba, Insua -Schwaab - Rupp, Didavi, Gentner, Kostic - Werner

  • In der Hinrunde haben die Augsburger keines der letzten fünf Spiele verloren, gegen Stuttgart, Wolfsburg, Köln, Schalke und den HSV wurden 13 der 15 möglichen Punkte geholt.

  • Der FC Augsburg beendete mit dem 2:1 in Bremen eine Negativserie von sechs sieglosen Bundesliga-Spielen und feierte den erst zweiten Rückrundensieg.

  • Der VfB Stuttgart blieb zuletzt erstmals unter Jürgen Kramny vier Mal in Folge sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen).

  • Erste kleinere Kramny-Krise: Aus den ersten acht Bundesliga-Spielen seiner Amtszeit holte der VfB 17 Punkte, aus den letzten acht Partien dagegen nur sechs Zähler.

  • Der VfB musste 59 Gegentore hinnehmen, stellt zusammen mit Werder Bremen die schwächste Defensive der Bundesliga.

  • In 41 der 52 bisherigen Bundesliga-Spielzeiten ist eine der Mannschaften mit den meisten Gegentoren am Saisonende abgestiegen, das entspricht einer Abstiegswahrscheinlichkeit von 79 Prozent.

  • Der FCA ist seit fünf Heimspielen sieglos (drei Remis, zwei Niederlagen), wartet damit noch auf den ersten Heimsieg im Jahr 2016.

  • Auch wenn es in dieser Saison nicht rund läuft, mit Markus Weinzierl holte der FC Augsburg seit 2012/13 in 131 Spielen 164 Punkte und damit deutlich mehr als der VfB Stuttgart (144).

Hinspiel: Deutliches Schwabenderby

+++ Alle Vorschauen des 30. Spieltags in der Übersicht +++