Bundesliga

Feiert Augsburg gegen Stuttgart wieder zu Hause?

Köln - Der FC Augsburg verlor in dieser Spielzeit bereits sieben Mal zu Hause - acht Heimniederlagen kassierte Augsburg noch nie in einer Bundesliga-Saison. Mit dem VfB Stuttgart ist nun ein sehr auswärtsstarkes Team zu Gast. Die Schwaben haben nur eines der letzten sieben Auswärtsspiele verloren, am 24. Spieltag beim glatten 0:4 in Mönchengladbach.

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Augsburg: Hitz - Feulner, Gouweleeuw, Klavan, Max - Baier - Kohr - Bobadilla, Koo, Caiuby - Finnbogason

VfB Stuttgart: Tyton - Klein, Niedermeier, Barba, Insua -Schwaab - Rupp, Didavi, Gentner, Kostic - Werner

    In der Hinrunde haben die Augsburger keines der letzten fünf Spiele verloren, gegen Stuttgart, Wolfsburg, Köln, Schalke und den HSV wurden 13 der 15 möglichen Punkte geholt.

    Der FC Augsburg beendete mit dem 2:1 in Bremen eine Negativserie von sechs sieglosen Bundesliga-Spielen und feierte den erst zweiten Rückrundensieg.

    Der VfB Stuttgart blieb zuletzt erstmals unter Jürgen Kramny vier Mal in Folge sieglos (zwei Remis, zwei Niederlagen).

    Erste kleinere Kramny-Krise: Aus den ersten acht Bundesliga-Spielen seiner Amtszeit holte der VfB 17 Punkte, aus den letzten acht Partien dagegen nur sechs Zähler.

    Der VfB musste 59 Gegentore hinnehmen, stellt zusammen mit Werder Bremen die schwächste Defensive der Bundesliga.

    In 41 der 52 bisherigen Bundesliga-Spielzeiten ist eine der Mannschaften mit den meisten Gegentoren am Saisonende abgestiegen, das entspricht einer Abstiegswahrscheinlichkeit von 79 Prozent.

    Der FCA ist seit fünf Heimspielen sieglos (drei Remis, zwei Niederlagen), wartet damit noch auf den ersten Heimsieg im Jahr 2016.

    Auch wenn es in dieser Saison nicht rund läuft, mit Markus Weinzierl holte der FC Augsburg seit 2012/13 in 131 Spielen 164 Punkte und damit deutlich mehr als der VfB Stuttgart (144).

+++ Alle Vorschauen des 30. Spieltags in der Übersicht +++