Köln - Am 14. August ist es endlich wieder so weit - die Bundesliga startet in die neue Saison. Bis dahin nimmt bundesliga.de die Clubs unter die Lupe: Formcheck, Taktik, Neuzugänge und Schlüsselspieler vom FC Augsburg.

Der Formcheck

In den Testspielen hinterließ Augsburg einen größtenteils guten Eindruck, Siege gegen den FC Bayern (2:1) in der Frühphase der Vorbereitung und gegen den FC Toulouse (5:0) stachen heraus. Im DFB-Pokal entschied der FCA das Spiel bei der SV Elversberg jedoch erst in der Verlängerung. "Es war zäh, aber wir haben unser Ziel erreicht", sagte Trainer Markus Weinzierl. Die volle Konzentration gilt nun dem Bundesliga-Start  gegen Hertha BSC.

Die Taktik

Seit 2012 hat Trainer Markus Weinzierl in Augsburg das Sagen. Seither hat der 40-Jährige die Mannschaft nach seinen Vorstellungen geformt und weiterentwickelt. Weinzierls Spielidee basiert auf einer 4-1-4-1-Grundordnung. Seine Spieler nutzen dabei konsequent die gesamte Breite des Spielfeldes, schaffen dadurch immer wieder Überzahlsituationen auf den Flügeln und setzen generell aus einer kompakten Defensive heraus auf schnelles Umschalten.

© imago

Die Neuzugänge

Der namhafteste Neuzugang erlitt wenige Wochen vor dem Saisonstart einen bitteren Rückschlag. Piotr Trochowski sollte mit seiner Erfahrung und vor allem seiner Stärke bei Standards das Spiel der Augsburger bereichern, fällt jedoch wegen eines Außenmeniskusriss‘ zunächst aus. Der zweite Neue ist ein Mann für die Zukunft. Der beim FC Bayern und FC Schalke 04 ausgebildete Philipp Max verstärkt die defensive Außenbahn der Fuggerstädter.

Der Schlüsselspieler: Paul Verhaegh

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA

Der FCA punktet  in erster Linie als Kollektiv. Natürlich hängt der Erfolg von Raul Bobadillas Treffsicherheit, von Halil Altintops Kreativität oder etwa von Tobias Werners unermüdlichem Einsatz ab. Hervorzuheben ist dennoch Kapitän Paul Verhaegh. Seine Ruhe und Abgeklärtheit am Ball ist für das Aufbauspiel der Augsburger mindestens genauso wichtig wie seine Treffsicherheit vom Elfmeterpunkt. Außerdem zählt der Niederländer, der in seine sechste Saison beim FCA geht, zu den Identifikationsfiguren im Team.

Über den FC Augsburg berichtet Maximilian Lotz