Köln - Sowohl Eintracht Frankfurt (Achter) als auch der 1. FC Köln (Vierter) befinden sich in der oberen Tabellenhälfte. Diese Konstellation gab es letztmals vor fast 22 Jahren. Damals stand die Eintracht mit Bein, Binz, Gaudino und Co sogar auf Platz 1.

  • 2009 wurde das offizielle Topspiel am Samstagabend eingeführt. Der eindeutige Dominator dieses Spieltermins ist die Eintracht aus Frankfurt: Die Hessen holten im Schnitt 2,3 Punkte pro Spiel am Samstagabend.

  • Das Gegenteil der Eintracht ist der 1. FC Köln: Nur 0,6 Punkte haben die Kölner in den offiziellen Topspielen am Samstagabend geholt, von den aktuellen Bundesligisten mit Abstand die schwächste Bilanz.

  • Die Eintracht gewann nur eines der letzten neun Spiele gegen Köln.

  • Nur in Stuttgart gewann Köln öfter (14 Mal) als in Frankfurt (zwölf Mal). So viele Auswärtstore wie in Frankfurt (57) gelangen dem FC auswärts nirgendwo sonst.

  • Armin Veh verlor als Bundesliga-Trainer fünf seiner sechs Spiele gegen Köln.

  • Matthias Lehmann spielt mit 32 Jahren erst seine fünfte Bundesliga-Saison. Einst stieg er mit Frankfurt in die Bundesliga auf.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Frankfurt: Hradecky - Ignjovski, Zambrano, Russ, Oczipka - Reinartz - Aigner, Stendera, Castaignos - Meier, Seferovic

Köln: Horn - Olkowski, Sörensen, Heintz, Hector - Risse, Vogt, Lehmann, Bittencourt - Zoller, Modeste

Video-Rückblick: Köln feiert 600. Sieg

Jubiläum für den 1. FC Köln: Der 4:2-Triumph gegen Eintracht Frankfurt ist der 600. Bundesliga-Sieg der Vereinshistorie. Dyverson, Risse, Osako und Ujah treffen für die Kölner, bei Frankfurt treibt Alex Meier mit einem Doppelpack noch Ergebniskosmetik.

Alle Vorschauen in der Übersicht