Köln - Die Machtverhältnisse am Rhein sind seit Jahrzehnten klar verteilt: In der Saison 1995/96 standen die Domstädter zum letzten Mal am Ende einer Bundesliga-Saison in der Tabelle vor Leverkusen. Die Vorschau zum Spiel Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln.

  • Bei Leverkusen stehen nach elf Spieltagen den nur fünf Siegen immerhin vier Niederlagen gegenüber. In der letzten Saison gab es für Leverkusen die vierte Niederlage erst nach Weihnachten am 20. Spieltag.

  • Bayer hat eine negative Tordifferenz. Am Saisonende gab es das bei Bayer letztmals vor zwölf Jahren, als man in der Spielzeit 2002/03 nur knapp dem Abstieg entkam (15.).

  • Köln ist seit drei Bundesliga-Spielen torlos, inklusive des Pokals wartet man sogar seit vier Pflichtspielen auf ein Tor. Eine längere Pflichtspielserie gab es zuletzt 2002 mit fünf Spielen.

  • Leverkusen hat derzeit 17 Punkte, Köln 15. Mit einem Sieg würde der FC also in der Tabelle am Rheinrivalen vorbeiziehen.

  • Bei den letzten Derbys in Leverkusen ging es hoch her: In den letzten drei Duellen in Leverkusen fielen insgesamt 16 Treffer.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Leverkusen: Leno - Donati, Tah, Papadopoulos, Wendell - Kramer, Kampl - Bellarabi, Mehmedi - Hernandez, Kießling

Köln: Horn - Risse, Sörensen, Maroh, Heintz, Hector - Lehmann, Vogt - Osako, Bittencourt - Modeste

Rückblick: Joker Finne sichert FC den Punkt

Nachdem Timo Horn einen Foulelfmeter von Bayers Hakan Calhanoglu pariert hatte (42.) ging Bayer durch den sechs Minuten zuvor eingewechselten Julian Brandt doch in Führung (59.). Dem fünf Minuten zuvor eingewechselten Norweger Bard Finne (83.) gelang der Ausgleich.

Alle Vorschauen in der Übersicht