Köln - Die jüngsten vier Heimspiele blieb der 1. FC Köln ohne Treffer. Der FC ist insgesamt seit 440 Minuten zu Hause torlos. Aber auch den Gegnern fällt das Toreschießen im Rheinenergie Stadion schwer. In den bisherigen acht Kölner Heimspielen fielen insgesamt nur zehn Treffer. Das ist Ligaminus. Jetzt kommt Borussia Dortmund. Die Vorschau:

  • Köln ist seit fünf Heimspielen sieglos.

  • Timo Horn ist nicht nur der Torhüter mit den besten Leistungswerten in der laufenden Saison (79 Prozent der Bälle, die auf sein Tor flogen, wehrte er ab), sondern im gesamten Kalenderjahr 2015.

  • Vor einem Jahr überwinterte der BVB auf einem Abstiegsplatz, jetzt auf dem zweiten Platz als einzig ernsthafter Bayern-Verfolger.

  • Mit einem Sieg in Köln hätte Dortmund die zweitbeste Hinrunde der Vereinsgeschichte gespielt.

  • Dortmund steht aktuell bei 46 Toren – das ist Ligaspitze. Der Rekord der Borussen nach 17 Spieltagen stammt aus der ersten Bundesliga-Saison, als Dortmund nach 17 Runden bei 50 Toren stand.

  • 41 der 46 BVB-Tore fielen aus dem Spiel heraus, wurden oft sehenswert heraus kombiniert.

  • Pierre-Emerick Aubameyang ist auf dem besten Weg, Top-Torjäger des Kalenderjahres zu werden. Der Gabuner traf im Jahr 2015 satte 29 Mal.

  • Mit einem Doppelpack in Köln wäre Aubameyang nach Gerd Müller erst der zweite Bundesliga-Spieler in der Historie, der in der Hinrunde 20 Mal traf.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Köln: Horn - Olkowski, Maroh, Heintz, Hector - Risse, M. Lehmann, Gerhardt, Bittencourt - Zoller, Osako

Dortmund: Bürki - Ginter, Sokratis, Hummels, Schmelzer - Gündogan, Weigl, Kagawa - H. Mkhitaryan, Aubameyang, Castro

Rückblick: Köln stoppt Dortmunds Aufholjagd

Der BVB will noch nach Europa, muss gegen den 1. FC Köln aber einen Rückschlag hinnehmen. Der FC entführt verdient einen Zähler aus dem Signal Iduna Park.

Alle Vorschauen in der Übersicht