Eine spektakuläre Saison mit neuen und alten Stars wartet auf alle Fans - © DFL Deutsche Fußball Liga
Eine spektakuläre Saison mit neuen und alten Stars wartet auf alle Fans - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Star-Alarm: Vorfreude auf eine spektakuläre Saison

whatsappmailcopy-link

Auch in der Saison 2022/23 sind wieder neue Gesichter auf dem Rasen zu sehen. Topstars wie Sadio Mane, Mario Götze oder Karim Adeyemi werden die Bundesliga bereichern. Aber auch bekannte Leistungsträger wieder Christopher Nkunku oder Florian Wirtz sprühen nur so vor Tatendrang.

Hol' dir die Bundesliga NEXT-App!

Kurz vor Beginn der letzten Juni-Woche nahm der Transfermarkt in der Bundesliga noch einmal richtig Fahrt auf. Meister FC Bayern München zog DEN Transfer des Sommers aus dem Hut und präsentierte der Bundesliga Sadio Mane vom FC Liverpool.

Tags zuvor hatte Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt die Verpflichtung von Mario Götze bekanntgegeben. Der ehemalige Mittelfeld-Star von Borussia Dortmund und dem FC Bayern kehrt zur kommenden Saison in die Bundesliga zurück. Er soll die Eintracht im Mittelfeld noch besser machen.

Offizieller Transfermarkt: Alle Sommerwechsel der Clubs

Und nachdem Torjäger Erling Haaland zu Premier-League-Club Manchester City abgewandert ist, hat der BVB auch seine Offensive aufgerüstet. Mit Karim Adeyemi kommt ein junger deutscher Nationalstürmer von RB Salzburg zu den Schwarz-Gelben, wenngleich der 21-Jährige ein ganz anderer Stürmertyp als Haaland ist.

Nkunku und Wirtz verlängern ihre Verträge

Doch das war es noch lange nicht mit besonderen Personal-Meldungen. Pokalsieger RB Leipzig, als auch Bayer 04 Leverkusen gaben am gleichen Tag die Verlängerung wichtiger Leistungsträger bekannt.

Bei den Sachsen entschied sich Offensivkünstler und Bundesliga Player of the Season 2021/22 Christopher Nkunku für die Ausdehnung seines Vertrags bis 2026. Er freue sich, weiter das Trikot der Leipziger tragen zu dürfen, sagte der Franzose. "Nach dem großartigen Erfolg im DFB-Pokal war klar: Mein Weg ist hier noch nicht zu Ende – wir wollen mehr!" Seit 2019 spielt Nkunku für RB Leipzig. Seitdem hat sich der Franzose stetig weiterentwickelt und gehört inzwischen zu den besten Akteuren der Bundesliga, vielleicht sogar Europas.

Unterm Bayer-Kreuz war die Freude nach einer enorm wichtigen Personalentscheidung nicht minder groß. Auch Forian Wirtz bleibt der Bundesliga erhalten. Der Mittelfeldspieler, der im zarten Alter von 19 Jahren zu den begehrtesten seiner Zunft gehört, unterschrieb bei der Werkself einen Vertrag bis 2027.

"Die Entwicklung in den zurückliegenden beiden Jahren war aus meiner Sicht fast schon atemberaubend und in dieser Form ganz sicher nicht vorauszusehen. Mir ist klar, dass ich das auch der Mannschaft zu verdanken habe", sagte Wirtz nach seiner Unterschrift unter das neue Arbeitspapier.

Die Verlängerung ist ein großer Vertrauensvorschuss für den jungen Wirtz. Derzeit kämpft der hochveranlagte Mittelfeldspieler mit den Folgen eines Kreuzbandrisses, den er sich im März zugezogen hat.

Ginter zurück nach Freiburg - "polnischer Robben" in Wolfsburg

Und auch andere Clubs haben namhafte Spieler unter Vertrag genommen: Hertha BSC hat sich mit Jonjoe Kenny verstärkt, der Sport-Club Freiburg lockte Matthias Ginter nach acht Jahren wieder zurück zu seinem alten Verein, und der VfL Wolfsburg konnte die Lücke auf dem linken Fliegel mit Jakub Kaminski, dessen Spielstil stark dem des ehemaligen FC-Bayern-Stars Arjen Robben ähnelt.

Die Trikots der Saison 2022/23

Die Bundesliga darf sich also auf ein Spektakel freuen, die Clubs haben ordentlich aufgerüstet. Das steigert die ohnehin schon vorhandene Vorfreude auf die Saison 2022/23 enorm. Vor allem, weil der Kampf um die Spitze eine neue Dimension erreichen dürfte.

Das liegt vor allem daran, dass Borussia Dortmund viel dafür getan hat, die größte Baustelle zu beackern. Immer wieder hatte der BVB mit Schwächephasen in der Abwehr zu kämpfen. In der kommenden Saison wird bei den Schwarz-Gelben ein namhaftes Innenverteidiger-Duo das Herzstück der Verteidigung bilden.

Nico Schlotterbeck vom Sport-Club Freiburg und Niklas Süle vom FC Bayern tragen ab Juli das BVB-Dress - von den beiden verspricht sich Trainer Edin Terzic die erhoffte Stabilität. Gelingt es den Dortmundern also, die nunmehr zehn Jahre andauernde Vorherrschaft der Bayern zu beenden? Denkbar ist es, denn auch im Mittelfeld hat Borussia Dortmund Zuwachs bekommen: Salih Özcan vom 1. FC Köln läuft künftig für den achtmaligen Deutschen Meister auf.

Doch von einem Zweikampf spricht man in der Bundesliga nicht mehr, denn auch RB Leipzig ist hungrig auf Titel. Die Verlängerung mit Nkunku hat Signalwirkung, der Weg des jüngsten Bundesligisten ist längst nicht vorbei. Xaver Schlager kommt vom VfL Wolfsburg zu den Sachsen, er wird das Mittelfeld noch stärker machen. Der österreichische Nationalspieler hatte zwar in der Vergangenheit mit Verletzungssorgen zu kämpfen, doch  von seinem Totalschaden im linken Sprunggelenk hat sich der Blondschopf in Rekordzeit erholt.

Gespannt dürfen Beobachterinnen und Beobachter auch darauf sein, wie sich Bayer 04 schlagen wird. Die Leverkusener haben zum einen Florian Wirtz halten können, sich zum anderen mit Youngster Adam Hlozek von Sparta Prag verstärkt. Der tschechische Nationalspieler galt bis zuletzt als heiß umworben. Bayer 04 hat das Rennen gemacht und ihn vom tschechischen Hauptstadtclub Sparta Prag in die Bundesliga geholt. In Prag erzielte Hlozek in 132 Spielen 40 Tore, bereitete in der Zeit 36 vor.