Bundesliga

Ist die Fortuna auch in der Bundesliga eine Heimmacht?

Fortuna Düsseldorf verlor 2011/12 in der 2. Bundesliga nur ein Heimspiel - wurde diese Heimstärke mit in die Bundesliga genommen?

    Nach dem Kölner Ab- und dem Düsseldorfer Aufstieg ist die Partie zwischen Düsseldorf und Mönchengladbach DAS Derby am Rhein.

    Düsseldorf und Mönchengladbach treffen erstmals seit 15 Jahren wieder in einem Pflichtspiel aufeinander. Kurios: Im Oktober gibt es im Pokal eine schnelle Wiederholung.

    Ursprünglich hätte dieses Spiel nach den Vorkommnissen in der Relegation ein Geisterspiel sein müssen, doch wurde die Strafe auf zwei Spiele verteilt.

    Düsseldorf verlor nur eines der letzten fünf Spiele gegen Gladbach: Das 0:2 am 29. März 1997 war auch gleichzeitig das letzte Pflichtspiel der beiden Teams gegeneinander.

    Gegen Gladbach feierte Düsseldorf seine meisten Siege in der Bundesliga (14, wie auch gegen Dortmund).

    In den letzten acht Duellen der beiden Teams gab es keinen Auswärtssieg (sechs Heimsiege, zwei Remis).

    Gladbach geriet 20 Mal gegen Düsseldorf mit 0:1 in Rückstand und verlor dann nur die Hälfte der Spiele (zudem vier Siege, sechs Remis).

    Düsseldorf verpflichtete im Sommer die meisten Neuen (17), Mönchengladbach mit den Teuersten - Borussias Millioneneinkäufe überzeugten aber noch nicht.

    Dani Schahin erzielte als Joker mit zwei Torschüssen zwei Treffer - in 34 Zweitligaspielen hatte er auch nur zwei Mal getroffen.

    Mike Hanke traf erstmals an einem 1. Spieltag, nachdem er letzte Saison erst am 14. Spieltag erstmals getroffen hatte.

    Jens Langeneke debütierte mit 35 Jahren - nur 14 Spieler waren bei ihrem Bundesligadebüt älter.

    Beide Teams können mit zwei Siegen starten - Mönchengladbach schaffte dies zuletzt vor 17 Jahren, Düsseldorf vor 32 Jahren.

    Wolf Werner, Norbert Meier und fünf Düsseldorfer Spieler haben eine Mönchengladbacher Vergangenheit.

    Umgekehrt hat Mönchengladbach in Düsseldorf viele Triumphe gefeiert, wich im Europapokal früher oft ins damalige Rheinstadion aus. Auch das legendäre 12:0 gegen Dortmund feierte die Borussia in Düsseldorf und nicht am Bökelberg!