Zwei Urgesteine in ihren Vereinen: Freiburgs Julian Schuster (l.) gegen Alex Meier aus Frankfurt
Zwei Urgesteine in ihren Vereinen: Freiburgs Julian Schuster (l.) gegen Alex Meier aus Frankfurt
Bundesliga

Eintracht Frankfurt kann Startrekord ausbauen

Kein Bundesliga-Aufsteiger hat nach fünf Bundesliga-Spieltagen jemals eine bessere Bilanz gehabt als Eintracht Frankfurt (vier Siege, ein Remis).

    Die Hessen haben nach fünf Spieltagen 14 Tore auf dem Konto. Zum gleichen Zeitpunkt einer Saison waren es bei den Hessen nur zwei Mal mehr (93/94 und 76/77 jeweils 15).

    Offensivstark: Von allen Aufsteigern wurde eine so gute Torausbeute nach fünf Runden nur ein Mal überboten (15 Tore von Uerdingen 83/84). Außerdem hat Frankfurt hat an jedem der fünf Spieltage mindestens zwei Tore erzielt.

    Stefan Aigner erzielte in jedem seiner drei Heimspiele für Frankfurt einen Treffer.

    Frankfurt hat gegen Freiburg eine leicht positive Bilanz - in den letzten beiden Duellen (10/11) blieben die Hessen allerdings ohne Sieg und ohne eigenen Treffer (0:1; 0:0), zuletzt gewann Freiburg durch ein Tor von Jan Rosenthal.

    In den letzten beiden Aufeinandertreffen in der Saison 10/11 gelang Eintracht Frankfurt kein Tor gegen den SC Freiburg.

    Armin Veh blieb in seinen letzten drei Duellen gegen den SC Freiburg jeweils ohne Sieg (je ein Mal mit Hamburg, Wolfsburg und Rostock).

    Christian Streich bestritt das letzte seiner zehn Bundesliga-Spiele gegen die Eintracht in Frankfurt (1:1 am 1.5.90 mit dem FC Homburg).

    Rosenthal ist der einzige Spieler aus dem aktuellen SC-Kader, der bereits gegen Frankfurt traf.