Hoffenheims vier Auswärtsniederlagen sind Ligahöchstwert, die letzten beiden Gastspiele gingen jeweils zu null verloren (0:2 beim FCB und 0:3 in Mainz).

  • Immerhin lief es zuletzt zuhause beim 3:2 über Schalke 04. 1899 hat dadurch auf Rang 6 nur drei Punkte Rückstand.

  • Düsseldorf gegen Hoffenheim ist die 833. Paarung der Bundesliga-Geschichte. Zudem ist es überhaupt erst das erste Pflichtspiel-Duell zwischen den beiden Mannschaften.

  • Die letzten vier Spiele der Düsseldorfer gingen alle verloren (3:13 Tore). In der Tabelle ging es runter bis auf Rang 15.

  • Tim Wiese spielte mit seinem neuen Club nie zu null. Vielleicht gelingt dies in Düsseldorf, der Aufsteiger blieb in der Hälfte der zehn Spiele torlos.

  • Düsseldorf ist noch ohne Heimsieg.

  • Sejad Salihovic und Oliver Fink sind die beiden einzigen Spieler, die in dieser Saison schon jeweils zwei Mal vom Platz geflogen sind (jeweils eine Rote und Gelb-Rote Karte) und beide sind nach ihren jüngsten Sperren wieder spielberechtigt.

  • Markus Babbel schickte gegen Schalke die gleiche Elf auf den Platz, die zuvor beim 0:3 in Mainz noch so enttäuschte. Beginnt die TSG auch in Düsseldorf mit derselben Startelf, dann hätten die Kraichgauer erstmals seit August 2011 wieder drei Spiele in Folge mit derselben Startelf bestritten.

  • Andriy Voronin erzielte in seinem einzigen Bundesliga-Duell gegen Hoffenheim am 12. Spieltag 08/09 in Berlin den 1:0-Siegtreffer für die Hertha.

  • Im Oktober 1991 sind Markus Babbel und Norbert Meier einmal als Aktive in der Bundesliga aufeinander getroffen: Babbel gewann mit Bayern 3:0 gegen Meier mit Mönchengladbach .

  • Das Trainer-Duell Babbel gegen Meier gab es schon in der Zweitliga-Saison 10/11: Babbel gewann mit Hertha beide Spiele gegen Meiers Düsseldorfer (2:1 und 4:2).