Borussia Dortmund hat in dieser Saison nie zwei Siege in Folge gefeiert - ist es nach dem 3:1 beim FC Augsburg nun soweit?

  • Die SpVgg Fürth ist seit neun Spielen sieglos und damit so lange wie aktuell kein anderes Team.

  • Erstmals seit 21 Monaten blieben die Dortmunder zuletzt wieder zwei Heimspiele in Folge ohne Sieg (1:2 gegen Schalke, 0:0 gegen den VfB Stuttgart), gegen den VfB gelang auch erstmals seit Februar 2011 (damals 0:0 gegen Schalke) kein Tor zuhause.

  • Fürth lief in dieser Saison auswärts im Schnitt 119 Kilometer pro Spiel, zuhause hingegen nur 113,5 - in der Fremde holten die Fürther sechs Zähler und erzielten sechs Tore, vor heimischer Kulisse haben sie aber nur einen Punkt und drei Tore zu Buche stehen.

  • Die SpVgg Greuther Fürth ist der 49. Gegner von Borussia Dortmund in der Bundesliga-Historie - gegen alle anderen 48 Teams hat die Borussia zumindest einmal gewonnen.

  • Mit Borussia Dortmund und der SpVgg Greuther Fürth treffen die beiden Meister der beiden höchsten deutschen Spielklassen in der Saison 11/12 aufeinander - der BVB holte sich mit 81 Punkten den Titel in der Bundesliga, die SpVgg mit 70 Zählern in der 2. Liga.

  • Der Ex-Schalker Gerald Asamoah hat in der Bundesliga nur eines seiner zehn Spiele in Dortmund verloren (fünf Siege).

  • Mit Christopher Nöthe, dem verletzten Sebastian Tyrala und Lasse Sobiech stehen drei Ex-Dortmunder im Kader der SpVgg Fürth, Sobiech ist aktuell sogar nur von den Dortmundern ausgeliehen.

  • Jürgen Klopp steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel als Trainer (bislang 102 mit Mainz und 147 mit Borussia Dortmund).

  • Der BVB hatte beim Schlusslicht in Augsburg nur vier Tage nach dem Highlight bei Real Madrid keine Motivationsprobleme und lief fast sieben Kilometer mehr als der Gegner.