Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 (ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Mainz spielte in dieser Saison am häufigsten remis (13 Mal), Freiburg am zweithäufigsten (elf Mal). Für beide Vereine sind das schon jetzt neue Saisonrekorde.
  • Freiburg ist seit drei Spielen ungeschlagen, blieb jeweils ohne Gegentor und holte sieben von neun möglichen Punkten.
  • Mainz ist gegen Freiburg seit acht Bundesliga-Spielen ungeschlagen – so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesliga-Club. Der letzte SC-Sieg gegen den FSV datiert vom 6. November 2010, als Papiss Cisse mit einem Strafstoßtor für einen 1:0-Heimerfolg sorgte.
  • Mainz spielte in den vergangenen beiden Auswärtspartien zu null – der Vereinsrekord steht bei drei Gastspielen in Folge ohne Gegentor (2005/06).
  • Der FSV gewann drei der sechs Bundesliga-Spiele in Freiburg – vier Auswärtssiege schafften die Mainzer in ihrer Bundesliga-Geschichte noch bei keinem Verein.

Das sagen die Trainer:

Christian Streich

"Die Begegnungen mit Mainz waren in den letzten Jahren immer Vergleiche auf Augenhöhe und das wird auch diesmal so sein. Mainz ist schon immer mit einer gewissen Aggressivität in den Zweikämpfen und großer taktischer Disziplin aufgetreten. Dazu praktizieren sie ein sehr gutes Umschaltspiel und operieren mit schnellen Pässen in die Spitze."

Martin Schmidt

"Das wird wie gegen Freiburg immer ein sehr spezielles Spiel. Freiburg ist ein spielstarkes, eingespieltes Team mit viel Eigenblut. Zuhause machen sie gern ihr Spiel. Das gilt es mit Mut und taktischem Geschick zu verteidigen. Ich kenne Christian Streich nicht persönlich, nur so wie man ihn aus den Medien kennt. Er ist sehr authentisch, versteckt sich nicht, ist emotional. Das finde ich eigentlich ganz sympathisch."

Voraussichtliche Aufstellungen:

SC Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Riether, Torrejon, Mitrovic, Günter

Mittelfeld: Schuster, Sorg, Schmid, Mehmedi

Sturm: Petersen, Frantz

1. FSV Mainz 05

Tor: Karius

Abwehr: Brosinski, Bungert, Bell, Park

Mittelfeld: Baumgartlinger, Geis, De Blasis, Koo, Bengtsson

Sturm: Okazaki

Sie werden fehlen:

SC Freiburg: Klaus (Gelbsperre), Möller Daehli (Patellasehenprobleme)

1. FSV Mainz 05: Roßbach (Meniskus-OP), Clemens (Adduktorenprobleme), Hofmann (Pause nach Athroskopie), Nedelv (Aufbautraining), Pflücke (Aufbautraining), Castillo (Außenbandteilriss)

Schiedsrichter:

Sascha Stegemann (SR)
Benjamin Brand (SR-A. 1)
Marco Achmüller (SR-A. 2)
Deniz Aytekin (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

SC Freiburg: Rechtzeitig zum Saisonendspurt hat sich der SC Freiburg aus dem Formloch befreit. Immerhin zwei Siege und ein Remis stehen aus den letzten fünf Spielen zu Buche. Dem 2:0 gegen Augsburg und 1:0-Erfolg über Köln ließ man ein durchaus respektabes 0:0 auf Schalke am vergangenen Wochenende folgen. Mit Freiburg ist derzeit zu rechnen!

1. FSV Mainz 05: Seit Martin Schmidt bei Mainz das Ruder übernommen hat läuft es wieder besser. Auch wenn man aus den letzten fünf Spielen nur einen Sieg holte, so kassierte man auch nur eine Niederlage. In der Formtabelle steht man dementsprechend mit Platz neun im puren Mittelmaß. Letztes Wochenende verlor man zwar knapp gegen Leverkusen, zeigte aber gute Moral und Kampfgeist. Gegen aufstrebende Freiburger wird man aber wohl noch eine Schippe drauflegen müssen.

Spieler im Fokus:

Roman Bürki

Der Schweizer Keeper machte beim 0:0 auf Schalke erneut eine starke Partie und hatte großen Anteil daran, dass hinten zum dritten Mal in Serie die Null stand. Von den 21 Schalker Torschüssen kamen zwar nur sechs auf den Kasten des Schweizers, die er jedoch alle parierte. Vor allem die Paraden gegen Meyer und Choupo-Moting waren schlicht weltklasse.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für den SC Freiburg?... Roman Bürki den Laden dicht macht. Der SC-Schlussmann ist seit drei Spielen ohne Gegentor und parierte in der Rückrunde ganz starke 84 Prozent der auf sein Gehäuse gekommenen Bälle.

Für den 1. FSV Mainz 05?... Julian Baumgartlinger gegen den Lieblingsgegner aufläuft. Der Österreicher verlor keines seiner fünf Bundesliga-Spiele gegen den SC (drei Siege, zwei Remis).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Turbulentes Remis in der Coface Arena

Dieses Spiel macht Mainz Hoffnung:

01.02.2014 1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 2:0 (1:0)

Mainz setzte seine Erfolgsserie gegen Freiburg fort und blieb gegen den SC auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen. Die Tuchel-Elf bestimmte die Partie im ersten Abschnitt klar und ging Mitte des ersten Durchgangs gegen offensiv harmlose Breisgauer folgerichtig in Führung. Nach dem Wechsel gerieten die Rheinhessen gegen weiterhin enttäuschende Streich-Schützlinge kaum in Gefahr, ein Joker machte in der Schlussphase den Deckel drauf.

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

06.11.2010 SC Freiburg - 1. FSV Mainz 1:0 (0:0)

Ganz so nüchtern wie es das 1:0-Endresultat für die Gastgeber ausdrückte waren die 90 Minuten zwar nicht; aber spielerischen Glanz und dramatische Torraumszenen blieb die Begegnung der Breisgauer mit den 05ern in hohem Maße schuldig.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 29. Spieltags