Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel 1899 Hoffenheim - FC Bayern München (ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Im Saisonverlauf kassierte Bayern in den acht bisherigen Bundesliga-Spielen im Anschluss an die Champions League kein einziges Gegentor.

  • In Köln kassierte 1899 Hoffenheim im elften Rückrundenspiel die sechste Niederlage – damit verlor die TSG in der Rückrunde bereits öfter als in der kompletten Hinrunde (fünf Mal).

  • Philipp Lahm könnte nun in seinem 38. Bundesliga-Auswärtsspiel in Folge ungeschlagen bleiben und damit einen neuen Bundesliga-Rekord aufstellen.

  • In der Rückrundentabelle belegt Hoffenheim nur den 14. Platz (elf Punkte in elf Spielen).

  • Robert Lewandowski traf in den letzten acht Bundesliga-Spielen neun Mal – in diesem Zeitraum seit dem 21. Spieltag war ligaweit kein anderer Spieler so oft erfolgreich. 

Das sagen die Trainer:

Markus Gisdol

"Wir werden den FC Bayern nicht aufgrund des Spiels gegen Porto bewerten. Das wäre ein Fehler. Gefühlt haben sie seit 35 Jahren keine zwei Spiele nacheinander verloren. Und sie werden alles dafür tun, mit einem guten Gefühl hier wegzufahren, um es mit in die Champions-League-Partie am Dienstag zu nehmen. Die Bayern sind, auch wenn sieben oder acht Spieler fehlen, eine Weltklasse-Mannschaft. Auch dann sind sie die beste Mannschaft der Liga. Aber, die Ausfälle von Robben und Ribéry tun ihnen weg. Diesen Verlust individueller Klasse können auch die Bayern nicht komplett auffangen."

Pep Guardiola

"Diese Spieler werden alles probieren und machen. Morgen können wir einen Schritt zur Titelverteidigung in der Bundesliga machen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

TSG Hoffenheim

Tor: Baumann

Abwehr: Beck, Strobl, Bicakcic, Kim

Mittelfeld: Rudy, Polanski, Schwegler, Volland, Firmino

Sturm: Modeste

FC Bayern München

Tor: Neuer

Abwehr: Rafinha, Dante, Badstuber, Bernat

Mittelfeld: Alonso, Lahm, Rode, Götze, Müller

Sturm: Lewandowski

Sie werden fehlen:

TSG Hoffenheim: Süle (Kreuzbandriss), Akpoguma (Einsatz in U23)

FC Bayern München: Starke (Außenbandriss im Sprunggelenk), Alaba (Innenbandriss), Benatia (Muskelfaserriss), Javi Maritnez (Aufbautraining), Ribery (Probleme im Sprunggelenk), Robben (Bauchmuskelriss), Schweinsteiger (Infekt)

Schiedsrichter:

Tobias Stieler (SR)
Patrick Ittrich (SR-A. 1)
Sascha Thielert (SR-A. 2)
Dr. Martin Thomsen (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

TSG Hoffenheim: Besonders defensiv haben die Kraichgauer in dieser Saison so ihre Probleme, dass offenbarte auch die Partie gegen Köln am vergangenen Wochenende wieder. Gegen die drittschlechteste Offensive der Bundesliga kassierte man drei Gegentore. Immerhin gehört man selbst offensiv zu den stärksten Mannschaften. Dennoch: Drei Niederlagen bei einem Remis und einem Sieg aus den letzten fünf Spielen sprechen in Sachen Form zur Zeit nicht für die TSG.

FC Bayern München: Was soll man zur Form der Münchener groß sagen? Erst zweimal ging man in dieser Spielzeit als Verlierer vom Platz, zehn Punkte beträgt der Vorsprung an der Tabellenspitze, vier der letzten fünf Spiele wurden gewonnen. Einzig die Verletztenmisere macht den Münchenern ein wenig zu schaffen. Die "Ersatzspieler" zeigen trotzdem Woche für Woche, dass auch sie in exzellenter Form sind.

Spieler im Fokus:

Anthony Modeste

Der Franzose wurde bei der 2:3-Niederlage in Köln in der 62. Minute eingewechselt, zeigte sich enorm spielfreudig und machte ordentlich Werbung in eigener Sache. In den 30 Minuten erzielte er einen Treffer selbst, holte den Elfmeter vor dem 1:2 raus und gab zudem noch weitere drei Torschüsse ab. Besonders sehenswert sein Fallrückzieher, der nur knapp den Kasten verfehlte.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für 1899 Hoffenheim?... Andreas Beck seine Erfahrungen teilt. Der TSG-Kapitän ist der einzige aktuelle Hoffenheimer, der gegen die Bayern schon zwei Siege feierte - beide 2007 mit dem VfB Stuttgart.

Für Bayern München?... Robert Lewandowski gegen den Lieblingstorwart trifft. Der Pole erzielte neun Bundesliga-Tore gegen Oliver Baumann - gegen keinen anderen Keeper traf er so oft.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Müheloser Bayern-Erfolg gegen die TSG

Dieses Spiel macht Hoffenheim Hoffnung:

29.03.2014 FC Bayern München - TSG Hoffenheim 3:3 (3:2)

Nach 19 Siegen in Serie leisteten sich die Münchner im Heimspiel gegen Hoffenheim den ersten Punktverlust seit Oktober 2013. Die TSG verlangte dem FCB durch ein sehr laufintensives Spiel mit aggressivem Pressing alles ab und wurde für diesen mutigen Auftritt belohnt. Sogar nach einem 1:3-Rückstand kam 1899 noch einmal zurück.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 29. Spieltags