Die letzten Pflichtspiele zwischen Augsburg und Fürth fanden in der 2. Bundesliga statt - zuletzt zweimal remis
Die letzten Pflichtspiele zwischen Augsburg und Fürth fanden in der 2. Bundesliga statt - zuletzt zweimal remis
Bundesliga

Abstiegs-Krimi in Franken

Vor Greuther Fürth und Augsburg hatten neun Teams acht oder weniger Punkte nach 16 Spieltagen (umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel) - acht stiegen ab.

    Acht Punkte nach einer ganzen Hinrunde bedeuteten in der Bundesliga-Historie immer den Abstieg (fünf Teams - alle sind am Ende abgestiegen).

    Es ist das Duell der aktuell am längsten sieglosen Team (Fürth 14 Spiele, Augsburg neun).

    Nur Greuther Fürth ist ohne Heimsieg, nur der FC Augsburg ist ohne Auswärtssieg.

    Greuther Fürth kassierte nach 16 Spieltagen bereits so viele Gegentore wie in der ganzen letzten Zweitliga-Saison (27).

    Augsburg und Greuther Fürth sind die beiden schlechtesten Offensiv-Mannschaften (elf bzw. zehn Treffer).

    Augsburg hat alle zehn Spiele nach 0:1-Rückstand verloren - Greuther Fürth holte nach 0:1-Rückstand nur zwei Punkte (zwei Remis, neun Niederlagen).

    Ragnar Klavan und Gibril Sankoh bilden die zweikampfschwächste Innenverteidigung der Liga.

    Gerald Asamoah und Torsten Oehrl kamen jeweils in zwölf Saisonspielen zum Einsatz ohne ein einziges Mal zu gewinnen.

    Die FCA-Neuzugänge für die Offensive haben zusammen 41 Saisonspiele bestritten, aber kein einziges Tor erzielt.