Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Eintracht Frankfurt - Hertha BSC.

5 Fakten zum Spiel:

  • Frankfurt gewann die letzten beiden Heimspiele, drei Heimsiege in Folge gab es letztmals zuvor vor über sieben Jahren.

  • Gegen kein Team siegte Hertha in der Bundesliga öfter als gegen die Eintracht (25-mal).

  • In Frankfurt schossen die Berliner auch die meisten Auswärtstore (38).

  • Thomas Schaaf steht vor seinem 495. Spiel als Bundesliga-Trainer und zieht in der ewigen Rangliste auf dem fünften Platz mit Felix Magath gleich.

  • Luhukay ist ein Angstgegner von Schaaf, der Eintracht-Coach gewann in der Bundesliga noch nie gegen den Niederländer.

Das sagen die Trainer:

Thomas Schaaf

"Wir werden versuchen, den Druck wie in den letzten Spielen aufzubauen, müssen aber auf Konter aufpassen und brauchen Geduld. Die Niederlage in Hoffenheim hat dem Selbstvertrauen keinen Abbruch getan. Wir müssen entschlossener zu Werke gehen."

Jos Luhukay

"Eintracht Frankfurt wird uns alles abverlangen. Wir müssen wieder das umsetzen, was uns am letzten Samstag gegen Dortmund stark gemacht hat. 20 Punkte zur Winterpause sind keine Utopie. Wir würden die Marke gerne schon gegen Frankfurt erreichen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt

Tor: Hildebrand

Abwehr: Chandler, Russ, Anderson, Oczipka

Mittelfeld: Hasebe, Aigner, Inui, Stendera

Sturm: Meier, Seferovic

Hertha BSC

Tor: Kraft

Abwehr: Pekarik, Hegeler, Brooks, Schulz

Mittelfeld: Niemeyer, Skjelbred, Beerens, Ronny, Ben-Hatira

Sturm: Schieber

Sie werden fehlen:

Eintracht Frankfurt: Djakpa (Kreuzbandriss), Gerezgiher (Aufbautraining), Zambrano (Außenband-OP im Knie), Rosenthal (Aufbautraining), Valdez (Kreuzbandriss), Waldschmidt (Leisten-OP), Wiedwald (Pfeiffersches Drüsenfieber)

Hertha BSC: Gersbeck (Meniskusoperation), S. Langkamp (Aufbautraining), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Zehoperation), Burchert (Fuß-OP)

Schiedsrichter:

Guido Winkmann (SR)
Christian Bandurski (SR-A. 1)
Arno Blos (SR-A. 2)
Frank Willenborg (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Eintracht Frankfurt: Die Hessen mischen noch immer im Kampf um die Internationalen Plätze mit, mussten am Freitag aber in einer spektakulären Partie eine 2:3-Niederlage in Hoffenheim hinnehmen. Mit einem Sieg könnte man theoretisch bis auf den vierten Tabellenplatz vorstoßen.

Hertha BSC: Nach zwei Pleiten gegen Spitzenteams aus Gladbach und München konnte die Hertha mit einer hoch disziplinierten Abwehrleistung gegen den Vizemeister aus Dortmund gewinnen (1:0). Trotzdem sind es derzeit nur drei Zähler bis zu den Abstiegsrängen.

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Frankfurt? Mit Haris Seferovic im Angriff: Der Schweizer erzielte an den letzten drei Spieltagen jeweils sein Tor.

Für Berlin? Mit Jos Luhukay an der Seitenlinie: Der Hertha-Coach verlor noch nie ein Bundesliga-Spiel im Trainerduell mit Thomas Schaaf.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Meier macht den Unterschied

Dieses Spiel macht XXXX Hoffnung:

XX.XX.XXX: Heimteam - Gästeteam X:X (X:X)

Eine kurze Erklärung, warum dieses Spiel dem zuletzt unterlegenen Team Hoffnung macht

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 16. Spieltags

Anzeige: Das beste Weihnachtsgeschenk von Sky
Nur für kurze Zeit: Bundesliga live schon ab € 16,90 monatlich.* Dazu gibt es bei jedem Neu-Abo ein Original Trikot gratis obendrauf. Das Angebot gibt es HIER.