Bundesliga

Bayern jagen Auswärtsrekord

Bayern holte 31 der 33 möglichen Auswärtspunkte (94 Prozent) und kann mit dem elften Auswärtssieg nun den historischen Bundesliga-Rekord ein- und einen neuen Vereinsrekord aufstellen.

    Der FC Bayern gewann alle sechs Rückrundenspiele und kann nun den historischen Rekord von Dortmund einstellen (sieben Siege in den ersten sieben Rückrundenspielen 2011/12).

    Die früheste Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte war am 18. April entschieden - in der ersten Bundesliga-Saison 1963/64 (damals zwei Spieltage vor Saisonende).

    Manuel Neuer ist seit 494 Auswärtsminuten (fünf Spiele) ohne Gegentor - bei Hoffenheim kann ein neuer historischer Rekord aufgestellt werden.

    Unter Markus Babbel holte die TSG in dieser Saison im Schnitt 0,8 Punkte pro Spiel - unter Marco Kurz waren es sogar nur 0,7.

    Mario Gomez traf im Schnitt alle 71 Minuten ins Tor, Konkurrent Mario Mandzukic "nur" alle 96 Minuten.

    Arjen Robben verbuchte 2012/13 alle 74 Minuten einen Scorer-Punkt - kein offensiver Mittelfeldspieler der Bayern war effektiver (z.B. Franck Ribery alle 103 Minuten).

    Igor De Camargo hat von vier Bundesliga-Spielen gegen Bayern keines verloren - nur zwei Spieler in der Bundesliga-Geschichte spielten öfter gegen die Münchner ohne einmal zu verlieren.

    Hoffenheim hat von neun Bundesliga-Spielen gegen Bayern keines gewonnen - und nun fehlen auch noch Andreas Beck und Eugen Polanski (Gelb-Sperren).

    Die TSG hat in dieser Saison schon 15 Mal verloren - neuer negativer Vereinsrekord.