Bundesliga

Punktejagd für Europa

Mainz hat drei Punkte Rückstand auf den sechsten Platz, der HSV vier - für beide Mannschaften zählt nur ein Sieg, um im Rennen für ein Europapokalticket zu bleiben.

    Der Hamburger SV kassierte zuletzt drei Niederlagen in Folge - eine solche Pleitenserie erlebten die Hamburger zuletzt zum Saisonstart, als die ersten drei Spiele verloren gingen.

    Trotz ansprechender Leistungen haben die Mainzer nun nur eines der letzten neun Spiele gewonnen.

    In den letzten drei Spielen zwischen dem FSV und dem HSV fiel insgesamt nur ein Tor - nach zwei Nullnummern in der Vorsaison gewannen die Hamburger das Hinspiel durch einen Treffer von Heung Min Son mit 1:0.

    Sechs Mal blieb Mainz gegen den HSV ohne Tor - nur gegen Schalke öfter (sieben Mal); allerdings spielten die 05er gegen kein anderes Team öfter zu null (vier Mal) als gegen den HSV.

    In den letzten neun Spielen gab es bei diesem Duell nur einen Heimsieg (diese Saison in Hamburg).

    Bisher waren alle sechs Bundesliga-Heimspiele von Mainz gegen den HSV ausverkauft.

    Im Hinspiel beim 1:0 des HSV waren vor allem auch die läuferischen Leistungen beider Teams sehr enttäuschend: Die Mainzer liefen nur 105,1 Kilometer, damit so wenig wie in keinem anderen Spiel seit Beginn der Datenerfassung 11/12. Die Hamburger erreichten auch nur 105 Kilometer - Saisonminusrekord für die Rothosen.

    Vorne mau: Der HSV traf in dieser Saison nur 32 Mal - diese Ausbeute wurde beim Bundesliga-Dino nach 28 Spieltagen nur einmal unterschritten (91/92 23 Tore).

    Hinten mau: Die Hamburger ließen von allen Mannschaften die meisten gegnerischen Großchancen zu (62) - die Gegner der Mainzer kamen nicht einmal zu halb so vielen klaren Einschussmöglichkeiten (25, nur Bayern ließ weniger zu: 13).