Bundesliga

Werder Bremen steht unter Erfolgsdruck

Werder Bremen ist nun schon seit acht Spielen sieglos (vier Remis, vier Niederlagen). Die Abstiegszone ist nur noch fünf Punkte entfernt.

    Der VfL Wolfsburg ist seit fünf Spielen ungeschlagen, zuletzt wurden aber viermal in Folge die Punkte geteilt.

    Klaus Allofs war als Spieler (1990-1993) und Manager (1999-2012) insgesamt über 16 Jahre bei Werder Bremen.

    Es ist schon fast 26 Jahre her, dass Klaus Allofs als Werder-Gegner das Weserstadion betreten hat (am 17. Juni 1987 traf er für den 1. FC Köln).

    In ihren letzten vier Auswärtsspielen blieben die Niedersachsen ungeschlagen (zwei Siege, zwei Remis) - auswärts feierte der VfL schon sechs Siege (zuhause nur zwei).

    Bremen gewann nur eines der letzten fünf Duelle gegen Wolfsburg (zwei Remis und zwei Niederlagen) - in der letzten Saison gab es einen 4:1-Heimsieg.

    Während bei Werder seit Mitte Mai 1999 immer der gleiche Trainer auf der Bank saß, gab es beim VfL Wolfsburg gleich elf verschiedene Übungsleiter:

    Wolfsburg (achtmal: zwei Siege, sechs Remis) und Bremen (siebenmal: zwei Siege, fünf Remis) punkteten ligaweit am häufigsten nach einem 0:1-Rückstand.

    Naldo steht gegen seinen Ex-Verein vor seinem 200. Bundesliga-Spiel.

    Seit über vier Monaten wartet Marko Arnautovic nun schon auf seinen sechsten Saisontreffer - in seinen letzten beiden Partien gegen die "Wölfe" hat er jeweils einen Treffer erzielt.

    Werder bekam gegen Wolfsburg fünf Elfmeter zugesprochen, vier davon wurden vergeben (zweimal Ailton, Diego und Frings).

    Patrick Helmes (zuletzt zweimal nur Joker) hat in seinen letzten beiden Partien gegen Werder Bremen insgesamt dreimal getroffen.