Der Hamburger SV (44 Punkte) liegt aktuell zwar vier Plätze hinter Schalke 04 (46), kann mit einem Auswärtssieg in der Tabelle aber an den "Königsblauen" vorbeiziehen.

  • Die "Knappen" holten an den vergangenen beiden Wochenenden nur einen von sechs möglichen Punkten (2:2 gegen Bayer Leverkusen, 0:1 bei Eintracht Frankfurt).

  • Der HSV hat seine letzten beiden Spiele gewonnen (2:1 beim 1. FSV Mainz 05 und 2:1 gegen Fortuna Düsseldorf) - gleich drei Bundesliga-Siege gab es unter Trainer Thorsten Fink noch nie.

  • Schalke hat jetzt schon so oft verloren wie in der kompletten vergangenen Saison (jeweils zehn Mal).

  • In der oberen Tabellenhälfte haben die Hanseaten mit Abstand die schlechteste Tordifferenz (-10, Schalke +4) - die 2:9-Klatsche beim FC Bayern München wiegt schwer.

  • In der Hinrunde lief es für S04 gegen die nun kommenden vier Gegner (HSV, Borussia Mönchengladbach, VfB Stuttgart, SC Freiburg) gar nicht rund: Es gab drei Niederlagen sowie ein Remis.

  • Schalke gelangen in seiner Bundesliga-Geschichte gegen keinen anderen Verein so viele Siege und Tore wie gegen den HSV (33 bzw. 123).

  • Aber: Seit dem letzten Aufstieg 1991 kassierten die "Königsblauen" nur gegen die Bayern mehr Niederlagen (20) als gegen den HSV (19).

  • Gegen den HSV kassierte Schalke außerdem die meisten Heimniederlagen (13, wie sonst nur gegen Bayern) - allerdings gab es auch nur gegen Stuttgart mehr Heimsiege als gegen den HSV (23).

  • Hamburg gewann fünf der vergangenen acht Spiele auf Schalke (bei einer Niederlage und zwei Remis) und feierte historisch nur in Stuttgart mehr Auswärtssiege (14) .

  • In den vergangenen 14 Duellen beider Teams gewann nur drei Mal die jeweilige Heimmannschaft (zwei Mal der HSV, ein Mal S04).

  • Schalke spielte gegen den HSV seit neun Partien nicht mehr zu null (letztmals beim 1:0-Auswärtssieg am 26. April 2008).