Bundesliga

Guardiola auf Hitzfelds Spuren

Pep Guardiola ist der erste Bayern-Trainer seit Ottmar Hitzfeld 1998, der die ersten beiden Bundesliga-Spiele gewann (unter Hitzfeld gab es sechs Siege zum Start).

    Bayern ist seit 27 Bundesliga-Spielen ungeschlagen und stellte den Vereinsrekord ein - nur der HSV und Dortmund legten längere Serien hin (36 bzw. 31 Spiele).

    Unter Michael Wiesinger verlor der FCN nur fünf von 19 Bundesliga-Spielen; in einer "Wiesinger-Tabelle" ist Nürnberg Sechster.

    Mit Franck Ribery auf dem Platz gewann der FC Bayern die letzten 17 Bundesliga-Spiele - der Franzose stellte den Rekord von Roy Makaay ein.

    Bayern erzielte drei von vier Saisontoren in der Anfangsviertelstunde.

    Seit März 1992 ist der 1. FC Nürnberg beim FC Bayern ohne Sieg.

    Mario Götze steht nach 119 Tagen Pause vor seinem Comeback - bisher stand diese Bundesliga-Saison noch kein FCB-Neuzugang in der Startelf (Kirchhoff & Thiago wurden eingewechselt).

    Michael Wiesinger spielte von 1999 bis 2001 beim FC Bayern und wurde unter anderem Champions-League-Sieger (auch sein Gegenüber Guardiola holte diesen internationalen Cup als Spieler).

    23 Spieler kamen in der Bundesliga sowohl für den FC Bayern als auch für Nürnberg zum Einsatz - das ist ein historischer Rekord.

    Daniel Ginczek erzielte letzte Saison ein Tor in der Allianz Arena, allerdings für St. Pauli und gegen 1860 München.