Es kommt zum Aufeinandertreffen der beiden aktuell ältesten Teams der Bundesliga. Obwohl Mainz im Sommer freiwillig einen Umbruch eingeleitet hat, diverse ältere Spieler abgegeben hat und junge Talente geholt hat, sind die Rheinhessen noch immer die Liga-Oldies.

  • Beide Mannschaften haben vor der Partie Rückenwind: Wolfsburg landete beim 4:0 gegen Topteam Schalke den bislang höchsten Bundesliga-Sieg in der Ära von Dieter Hecking.

  • Mainz nahm in Freiburg erfolgreich Revanche für das Pokalaus in der letzten Saison.

  • In den insgesamt fünf Spielzeiten unter Tuchel hat Mainz nur eine der zehn Partien an den ersten beiden Spieltagen verloren.

  • Mit drei Siegen in den ersten drei Spielen startete Mainz bislang nur ein Mal (2010/11).

  • Nicolai Müller hat in allen drei Pflichtspielen der Mainzer getroffen.

  • Naldo und Knoche entwickeln sich zu einer echten Erfolgsinnenverteidigung beim VfL. Zum fünften Mal bildeten sie gemeinsam die Abwehrzentrale und keines dieser Spiele ging verloren (zwei Siege, drei Remis).

  • Gegen Schalke trafen beide - nun ist Timm Klose wieder spielberechtigt.

  • Wolfsburg war vergangene Rückrunde bereits das erfolgreichste Team nach Eckbällen (fünf Tore) - diese Stärke wurde mit zwei Toren gegen Schalke auch in die neue Saison transportiert.

  • In den 14 Bundesliga-Duellen zwischen Mainz und Wolfsburg gewann nur drei Mal die jeweilige Heim-, aber sieben Mal die Gästemannschaft.